Sankta Lucia – Die Wiederkehr des Lichtes

Am 13. Dezember wird mit der heiligen Lucia die „Wiederkehr des Lichts“ gefeiert. Als Lucia sagte: ‚Es soll durch mich ein wenig heller in der Welt werden.’ nannten die Menschen in ihrer Stadt sie nur noch ‚unser helles Licht’.

Die heilige Lucia war eine Märtyrerin (um 286 bis 310) aus Sizilien. Weil sie Jesus mehr liebte als einen ihr vorbestimmten Jüngling, sich also als Christin bekannte, wurde sie mit siedendem Öl übergossen, und man rammte ihr ein Schwert in die Kehle. Sie starb aber erst Jahre später, an einem 13. Dezember.

Eine Legende berichte, dass sie ihre schönen Augen auf einer Schüssel ihrem Verlobten gesandt habe. Maria habe Ihr daraufhin noch schönere Augen gegeben. Entsprechend findet sich ein Augenpaar (z.B. auf einem Tablett oder in Form zweier Pfauenaugen) in vielen bildlichen Darstellungen der Heiligen Lucia.

Sancta Lucia
Noch heute feiert man vor allem in Schweden an diesem Tag das Luciafest, bei dem ein Mädchen mit weißem Gewand und rotem Gürtel mit einem Kerzenkranz auf dem Kopf eine Prozession von ähnlich gekleideten Mädchen anführt. Als Lichterköniginnen bringen Sie am Luciamorgen ihren Familien das Frühstück ans Bett.

2 Kommentare zu “Sankta Lucia – Die Wiederkehr des Lichtes

  1. Auch wieder so ein Lichterfest, wie Divali, oder Weihnachten, das man in die Zeit der längeren Nächte legt, damit es auch Spaß macht, die Kerzen anzuzünden. WEnn der Tag genügend Licht spendet, zeigen Kerzen nur einen blassen Schein.

    Zu Deinem Namenstag alles Gute!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s