Das innere Kind

Viele von uns haben nicht gelernt, fürsorglich und unterstützend mit sich selbst umzugehen.Um uns vor unangenehmen Gefühlen zu schützen, haben wir uns gegenüber unseren Gefühlen abgestumpft und sind somit weniger lebendig und lebenslustig geworden.

inneresKind1

Wenn das Innere Kind verletzt oder verlassen wurde, kann es sich auch auf tyrannische und selbstzerstörerische Weise äußern. Dieser Teil unseres Ichs will angenommen, verstanden, geliebt und damit erlöst werden.
Wenn wir es verstehen, lieben und annehmen, unser Herzchakra öffnen, wird es lebendig und strahlt Liebe aus. Dann kann es in uns spielen und sich freuen und wir erhalten viel Energie. Aus dem Inneren Kind können wir Kraft, Kreativität und Lebensfreude schöpfen. Sobald man sich dessen bewusst wird, beginnt die Heilung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit dem inneren Kind Kontakt aufzunehmen, zum Beispiel durch Meditation oder Schreiben.
Dazu müssen wir nur hinschauen und beobachten was es macht. Wir können es in unsere Arme schließen und fühlen wie es auf uns wirkt. Wir können uns auch selbst in das innere Kind hineinversetzen. Wenn wir es fragen, was es möchte, werden wir wissen, wie es uns geht. Weint es, müssen wir wohl etwas in unserem Leben verändern, damit es sich geborgen fühlt. Erst dann können sich unsere anderen Wünsche erfüllen.

Song for the inner Child ~ Shaina Noll
Peace Be With You:

Eine Meditation zum inneren Kind:

6 Kommentare zu “Das innere Kind

  1. Einen Hund in einem Käfig zu halten ist nicht schön. Es genügt nicht, dass man in den Käfig ein Fenster montiert und ab nd zu Licht hineinlässt. Der Käfig muss entfernt werden und der Hund muss in die Arme genommen werden und darf mit in die Wohnung kommen. Der Käfig muss überflüssig sein, ein Wachhund darf nicht Bestandteil Deines Lebens sein.

    In dieser Art finde ich Deine Methode viel besser als die der obigen Meditation.

    Gefällt mir

  2. In Jordanien gab es Eltern die ihre behinderten Kinder in Käfige sperrten, während sie zur Arbeit gingen.Zum Glück gibt es Menschen, die diese Kinder befreiten und sie in Einrichtungen bringen, die ihnen eine Ausbildung und somit ein eigenständiges Leben ermöglichen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s