Zauberinnen als Beraterinnen von Politikern?

Bestimmt ändert sich in der Politik doch etwas, wenn die Zauberinnen als Beraterinnen angestellt und anständig bezahlt werden würden.
Ich kann sie mir gut als Beraterinnen von Wirtschaftsministern vorstellen. Dann würde denen endlich mal das Geld reichen und wir müssten nicht immer ihre Haushaltslöcher stopfen.

In der Politik würden sie Bösewichte wie Bin Laden in einen braven Sozialarbeiter, der mit Kindern verstecken spielt, verhexen.

Nord- und Südkorea würden „Schiffe versenken“ spielen, anstatt mit 1000 Bomben zu schmeißen.

Aber was machen rumänische Politiker? Sie wollen Magie und Wahrsagerei besteuern und fürchten sich vor den möglichen Verwünschungen der Zauberinnen. Als ob diese nichts Besseres zu tun hätten.

http://www.tagesschau.de/schlusslicht/wahrsagerei100.html

Wie wäre es mit Zauberinnen für unsere Politiker? Für Angela könnte ja auch ausnahmsweise mal ein Zauberer tätig werden.
Was hältst Du davon?

2 Kommentare zu “Zauberinnen als Beraterinnen von Politikern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s