Frühlingsanfang 2011

Meteorologisch haben wir ja schon seit dem 1. März Frühling.

Aber der 21. März 2011 ist der astronomische Frühlingsanfang. Tag und Nacht sind gleich lang. Nun blühen bei uns überall Krokusse, Schneeglöckchen und Narzissen und die Menschen erwachen aus ihrem Winterschlaf. Wenn sie dann so zauberhafte Musik hören und dazu Sandro Botticellis Primavera anschauen, geraten manche auch schon mal in Euphorie.

Bei dieser Tänzerin, die wie die tanzende griechische Frühlingsgöttin Flora selbst tanzt, stellen sich ganz sicher auch schon Frühlingsgefühlen ein.

Weil sich zur Zeit der Tag- und Nachtgleiche das Bewusstseinsfeld der Erde weit öffnet, wirken Meditationen und Gebete ganz besonders.

Deshalb rufen Menschen wie Werner Johannes Neuner an diesem Tag um 20:00 Uhr MEZ zur gemeinsamen Meditation auf. Dazu soll jeder eine kleine Venusblume auf die Landkarte von Japan legen, damit hier Heilung geschieht.

http://dschjotiblog00.blog.de/2010/10/23/vollmondritual-venusblume-23-10-9746034/

Ein neues heilendes Bewußtseinsfeld soll durch die gemeinsame Meditation entstehen.

http://www.lebenohnetod.de/?tag=21-3-2011

Ich wünsche euch allen einen sonnigen Frühlingsanfang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s