Spaziergang bei Grünenberg

Um dem Lärm im Filstal zu entkommen, liefen wir vom Wanderparkplatz Grünenberg aus spazieren um wie viele andere Wanderer die Ruhe der Landschaft zu genießen. Wir wurden dann von dem durchdringenden Geräusch eines Modellflugzeuges wie diesem hier überrascht:

Der Weg war voller Bänke mit schönen Aussichten. Nach einer Weile kamen wir an ein eigenartiges Feld ohne Gras, auf dem die Schafe zusammengepfercht wurden – ohne Wasser, obwohl die Sonne kräftig schien.

eingepferchte Schafsherde

In der Mitte stand auch noch ein Esel dabei, der ebenso traurig schaute, wie die Schafe:

Schafsherde ohne Gras und Wasser

Alle Wanderer die vorbei kamen schauten genauso hilflos drein wie die Schafe und der Esel und alle wunderten sich, warum die Tiere nicht auf die saftigen Wiesen nebenan durften:

Auf den abgeernteten Maisfeldern in der Nähe war alles voller Schafskot:

abgeerntetes schafsgedüngtes Maisfeld

Also werden die Schafe dort, auf einem Feldstück nach dem anderen, eingepfercht, um das Feld zu düngen! Warum bekommen sie dann aber nicht wenigstens Wasser?

„Den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt“
Mahatma Gandhi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s