Nur auf dem blog darfst Du machen was du willst

warum das so ist, könnt Ihr hier nachlesen:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,827995,00.html

Advertisements

2 Kommentare zu “Nur auf dem blog darfst Du machen was du willst

  1. „Wer Facebook, Twitter oder andere soziale Netzwerke nutzt, ist im Netz nicht wirklich frei. All diese Dienste können von den Betreibern jederzeit verändert, verkauft, zensiert, geschlossen werden. Wer wirklich frei im Internet veröffentlichen will, braucht eine eigene Website.“

    Genau diese Erfahrung habe ich im Februar gemacht. Nach jahrelangem Zögern hatte ich einen Account bei Facebook angelegt, weil mein Astrologie-Verband sein Forum geschlossen hatte. „Das sei nicht mehr zeitgemäß“ hieß es, und man solle sich doch bei Facebook anmelden. Also angemeldet, einige (offenbar zuviele) Links zu meinem Blog hier gesetzt – und schwupps wurde ich gesperrt. Konnte mich nicht mehr anmelden, bzw. nur, wenn ich meine Telefonnummer preisgegeben hätte. Dann bekäme ich eine SMS mit einem Passwort…

    Vielleicht habe ich zuviele private Daten für die „Öffentlichkeit“ gesperrt? 😉

    Lesen kann man mich jedenfalls nur bei Blog.de und anderen zensurfreien Räumen im WWW. :-)))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s