Bad Goisern

Die Häuser waren hübsch mit Blumen und Pflanzen geschmückt und verziert:

Holzverzierung

Hier erfrischten wir uns an einem originellen Brunnen:

Im Hallstätter See badete noch niemand, er war viel zu kalt.
Auf dem Dachstein lag noch Schnee und das eiskalte Schmelzwasser floss hinein.
Aber wir konnten am See schön spazieren gehen.

Hallstätter See

Echte Goiserer, die unverwüstlichen Schuhe der Förster, Holzknechte und Bergsteiger kann man hier kaufen:

Goiserer

Im Juni standen noch viele Maibäume herum:

Flohmarkt
Beim Flohmarkt roch es unangenehm und wir fanden den alten Kruscht ganz schön teuer.

Viele Österreicher trugen an den Feiertagen ihre Tracht. Es gibt sogar Babydirndl:

Babydirndl

In den Geschäften gab es jede Menge Dirndl, sogar beim Aldi, der auf österreichisch Hofer heißt.

Die Menschen haben dort wohl keine Werkzeugkästen wie wir, sie hängen ihr Werkzeug nämlich an der Hauswand auf.

Werkzeug

Im Ort Bad Goisern stellten die Handwerker ihre originelle Kunst gemeinsam aus:

Toilettenstuhl

Hier konnten wir uns z. B. über die Toilettenhäuschen amüsieren.

Toilettenhäuschen

Wußtet Ihr, dass ein Armleuchter so aussieht:

Armleuchter

Von Ötzis Schuh gab es auch einen Abdruck:

Ötzis Schuhabdruck

Wollt Ihr Euch nicht mal so ein Blumendirndl nachbasteln?

Strohblumendirndl

2 Kommentare zu “Bad Goisern

  1. Ich glaube mir würde so ein Blumendirndel nicht stehen…
    Würdest Du Dir eine Lampe andie Haustüre machen, wie diejenige mit dem Arm? Ist dann der Betrachter der Armleuchter oder der Bewohner des Hauses?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s