Hilfe, mein Feng Shui wirkt!

Nachdem ich nun meine Wohnung energetisch gereinigt habe,

http://dschjotiblog00.blog.de/2012/04/10/energetische-reinigung-wohnung-13483782/

und die passenden Energiepflanzen hege und pflege,

http://dschjotiblog00.blog.de/2012/04/01/energiepflanzen-13372106/

begann ich damit, wie es in den Feng Shui Ratschlägen heißt, mit Bildern bestimmte Stellen zu beleben und die Figuren bekamen ihre besonderen Plätze.

Der Zimmerspringbrunnen bringt nun positives Wasser- Chi in die Glücksecke des Wohnzimmers:

In fast jeder Ecke sitzt ein glückverheißender Frosch:

So dachte ich dass ich jetzt alles richtig gemacht hätte und sich die positive Wirkung meiner Sheng Fui Bemühungen nur noch einstellen müsste….

Gestern hockte dann auch plötzlich in jeder Ecke an der Decke eine Spinne. Manchmal war auch eine ausgesaugte kleiner Spinne in der Nähe und die waren alle vorgestern noch nicht da.

Dann entdeckte ich zu meinem Entsetzen eine unendlich lange Schleimspur von einer Riesenschnecke auf meiner Couch, die sich über alle Kissen zog, bis hinauf zu den Bildern. Nur diese Schnecke war nirgends zu finden.

Schleimspur

Diese Maus wollte auch noch unbedingt wieder in die Wohnung zurück, nachdem ich sie am Tage zuvor schon raus gejagt hatte:

Jetzt lege ich erst mal eine „Sheng Pfui“ Pause ein. So kann das ja nicht weitergehen.
Wer weiß welche ungebetenen Gäste meine Wohnung noch heimsuchen werden?

Was habe ich beim Feng Shui eigentlich falsch gemacht?

Advertisements

8 Kommentare zu “Hilfe, mein Feng Shui wirkt!

  1. 1. Spinnen fangen lästige Mücken und sind somit nützlich.

    2. Gegen Mäuse kann ich meine Stubentiger wärmstens empfehlen. Sie schützen nicht nur vor Mäusen sondern sind auch als Indikator für gutes Raumklima ideal. Sie setzen sich zu einem auf das Sofa, legen sich zu einem ins Bett oder behüten die Ruhe bei der Meditation. Ein Katze findet absolut treffsicher die energetisch besten Plätze im Haus. Und wenn etwas nicht stimmt, kommt sie und protestiert lautstark.

    3. Wie Schnecken in eine Wohnung gelangen, ist mir ein Rätsel. Zumindest gegen die Schnecken im Garten gibt es verschiedene sehr wirksame Mittel, die ich auch einsetze.

    4. Es gibt für die Energie einen Eingang und einen Ausgang. Das Glück einfangen ist gut aber das Unglück sollte auch einen Ausgang finden können, damit es nicht bleibet. Anders herum: Es gibt Engel und gute Geister, die uns beschützen, das Haus beleben und mit viel Energie versorgen. Aber es gibt auch unglückliche Seelen, Geister oder Dämonen, die nur Schabernack treiben und für allerhand Unheil sorgen. Denen sollte man es eher ungemütlich machen und ihnen nachdrücklich den Weg hinaus ausleuchten. Auch das ist wichtig.

    Gefällt mir

  2. Ich denke, das alle Tiere irgendwo nützlich sind, nur nicht in meinem Wohnzimmer, 1 Stockwerk über dem Garten. Im Garten dürfen sie sich alle tummeln.
    Katzen dürfen mich gerne besuchen, aber die bleiben sowieso nicht über Nacht.
    Vielleicht habe ich sie mit meinem Feng Shui umstellen alle nur aufgeschreckt. Da heute kein Tier mehr aufgetaucht ist, hoffe ich, dass sie jetzt wissen wo sie wohnen dürfen. Sonst muss ich doch noch mal mit Trommeln und Zimbeln und „Leuchtern“ durchs Haus gehen um sie nachdrücklich hinaus zu bitten.

    Gefällt mir

  3. Ach herrje, da hast du es den Tierchen ja recht gemütlich gemacht wie es scheint 😉
    Das mit der Schnecke ist schon bissel eklig… nix gegen Schnecken, aber nicht das sie einem die Wohlfühlecken vollschleimen.
    Aber es ist schon interessant wie sich Feng Shui auswirkt. ;D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s