Habt Ihr Euch schon mal entswitcht?

Heute morgen als ich aufwachte, fühlte ich mich als ob meine Gehirnteile auseinandergefallen wären. Erst wusste ich nicht, was ich dagegen tun sollte.

Wie gut, dass ich dann etwas über die Übungen von Dr. Manfred Doepp las:

Nachdem ich meine erste Eintrittspforte mit einem Augenbrauenstift nachgezogen hatte, konnte ich sie mit den Fingern bearbeiten.

Dann erfuhr ich, dass mein Gehirn süchtig sei und massierte eifrig die zweite Pforte, bevor ich meine Ohrringe wieder anbrachte.

Die 3. Übung soll die Kommunikation zwischen Gouverneursgefäß und das Konzeptionsgefäß wieder anregen, damit das Chi wieder fließt:

Ich dachte immer das Gouverneursgefäß sei zum Luft in die Flasche lassen, wenn man daraus trinkt und dass das Konzeptionsgefäß so weit oben ist hat mich auch gewundert.

Dieses Entswitchen soll auch gegen Süchte helfen. Aber warum bin ich jetzt immer noch so auf ein Eis geswitcht?

Auf was seid Ihr denn geswitcht?

Advertisements

48 Kommentare zu “Habt Ihr Euch schon mal entswitcht?

  1. ohweia….soooo viele seltsame Pforten….warum wußten wir davon nichts?

    Ich klopfe morgens immer mein Chi wach….das wird so vermöbelt, dass es fließen muss um dem Klopfen zu entkommnen :>>

    Gefällt mir

  2. …was es alles gibt…eigentlich müsste es egal sein, wie man sich bewegt und welche Stellen man berührt, irgendwie wird es nach irgendeiner Weisheit schon einen guten Sinn machen…auch ganz still halten soll hilfreich sein…warum also müssen wir uns nach irgendwelchen Anleitungen richten?

    Ich schalge vor, das alles zu vergessen und sich einfach nur zu rekeln oder was auch immer…Hauptsache es tut gut!!! …ganz unbekümmert und gedankenlos…

    …ganz gedankenlose liebe Grüße
    Heide

    Gefällt mir

  3. Tja das bringe ich Gott der Götter so mit sich, die
    Anderen habe ich extra eigentlich deswegen tot gemacht – gez Zor-El).
    „Recht“ habe ich nur insofern als „es der Naturbewältigung dient“ (vergl. in >>Kritik des Staates und der Rechtstheorie des Staates<<, @Mithrahee Medien).
    Es ist, auch aus Erfahrung, (messi, kung-fu et al, hata-yoga) teil gar nicht so falsch seine ´Neurose´ zu bedienen. Während ich mit dem Dalai Lama damals die ´transzendentalen Diplomatie Akten der Tibeter´ (etwas über 1945 hinaus) kommentierte, zweimal mit Helmut Schmidt meinem Grand-Noir Freund zu den ´Maskenfesten´ dort gewesen bin (gäääh), war ´der große Lehrer´ Tschou En Lai im wesentlichen (als Außenminister) mit der idS. ´Tibetfrage´ befasst. Als ich ihm schrieb und sagte „das ich das fast schon witzig finde“ war die Antwort: „Drei Monate Kommunikationsverbot!“ (ich zu ihm). Er war, auch speziell zur UN(O) überhaupt nicht so ´drauf´ g.M. auch die Sache mit ´Die Ahnenerben-Hexer und Magier´ (in Tibet im Dritten Reich) in irgendeiner Weise ´witzig´ zu finden. Ich war dann auch mit ihm dort und wir bekämpften die tatsächlich letzten Überlebenden dieser ´Das Ahnenerbe Tibet-Gruppe´ bis auf den Tot. Einer überlebte, die Mistsau war nicht kaputt zu kriegen. Und wie ich schon die Wickinger sagten: „Die spinnen die Tibeter!“, das war aber freilich noch zu Zeiten des Dalai (Oberfürst). Die V.R. China hat mir auch die Verwaltung von Tibet damals zu Zeiten Tschou En Lais ein dreiviertel Jahr übergeben. Bekannter Maßen hatte ich alles so belassen.
    Es sind schon recht unterschiedliche Ebenen, aber ich mochte eigentlich das sog. ´pädagogische Konzept´´von Tibet´. Im Allgemeinen jedoch mag ich den, speziell die, ´Tibetreise-Buddhismus´ nicht. Meinetwegen können se tun und lassen was se wollen, teils find ich die (westlichen) Intellektuellen nicht übel, aber das ´Tibetanergequatsche´ können se sich zu mir ziemlich stecken. Ein Gespräch mit drei Bauernsfrauen dort war dies bezüglich sehr aufschlußreich ~ insofern wir die Mimik all dessen/solchem auch hier kennen. Fast sogar hätte ich damals eine Tibeterin geheiratet, was ´wir´ noch ´abblocken´ konnten.
    Nun ja, so long

    HUM MANI PATME HUM

    Im allgemeinen denke ich das die 100% der Menschheit zu 98%-99% von Unterblödwahnirren völlig beherrscht sind – die sind so bis die tot sind, und absolut nur das.

    Gefällt mir

  4. Gewisser Maßen. Ganz autentisch (bezügl. meiner ´(A)rbeit´) war es zunächst etwas anders resp. ihc hatte mich nur ´esotherisch´ für die damals kleine Gruppe von Buddhisten (in Bremen) die auch für ´Free Tibet´ sind bemüht. Dabei hatte ich diese damals wesentlcih mehr unverdorbene Gruppe recht hoch geschätzt, als ´Intellektuelle´ für meine Messias Maße. Leider hat dann aber eine Sitzung stattgefunden in welcher eine Frau aus Tibet, später Lama’innen geworden, mit der ich vorher noch über dne Inhalt geredet hatte, nur ´Anti-Vollwahn´ aus ihrem untervelachen Weiber‘-‚Wanzt getrötet hatte. Das hatte mich komplett ´zur Weißglut´ gebracht, denn die ganzen (wzsichenzeitlich) anwesenden Perversen und Verbrecher (sog. 68’ger Generation) hatte sich über/zu diesem Weib umso mehr ´eingestimmt´, das hatte mir komplett den Rest dies bezüglich gegeben. Andere, durchaus substanziell Wesentlicheres wie ´Das Leben Buddhas´ und auch ´Die Wasserstoffgeschichten der Buddhas´(was in Pakistan und anderswo speziell die Frage der Frauen-Priester im idS. Buddhismus bedeutete), meine Geschichte in Vietnam/Laos über „Der schwarze Buddha“ (eine alte Prinzessinnen-Story dort), all dieses und solches. Dann hatte mir der Shah von Persien einen Buddha in ein Haus gestellt, in welchem mir ein Raum zum meditieren und evtl. Vorträge halten zur verfügung gestellt wurde (heute Buddhazentrum in Bremen – Diamantener Weg´) und zwar, weil ich mich immer auch als Hexer bedeutete. Der Shah von Persien, damals Genie Nr. 1 vor mir, sagte (ähnlich): „Die Buddhisten werden Dir diesen Buddha abspenstig machen und es als ´ihr Werk´, in dem Sinne der Verkorkstheit der Bedeutung, ausgeben“, und auf gewisser Maßen Totsicherheit ist es so gekommen. Resa Pahlevie kannte die Menschen ´wie kaum Jemand anders´. Mit all deren Sprüchen bin ich reichlich durch. Letztlich habe ich mich einmal mit dem Dalai Lama und dem Ontologen Sheldrake getroffen und wir hatten ein Gespräch miteinander ~ gewisser Maßen „Grüne Tara“- mäßig. Nun ja wie gesagt.

    Ja, mit der Wiedergeburtsache ist das eine ideologisch zentrale Sache. Übrigens ja auch aus dem Ägyptische-Totenbuch, dann das Tibetanische (der idS. Reihenfolge nach). interessanter Weise ´inkarnieren´ aber nach dem Tibetanischen Totenbuch nur (glaub?) 132000 Seelen, das ist so gesehen bißchen wenig. Gauthama Buddha sprach aber von der ´Nicht-Widergeburt idS.´ als Erlösung -(!). Denn auch die Frage der ´Tierinkarnation´ ist in dieser Hinsicht pathologisch bedeutend. Die Nummer mit Gut und Schecht ist in diesem Sinne sehr verschroben (und eben teilweise mit End-nichttot-Wahn, Schwachsinnigvollirre von Personen besetzt). Bezüglich des „Dornröschenschlafes“ der Rechtstheorie bemerkte ich dem BeVErG (zu einem Buch von Kohlschütter BVerG a.D.) “ … das ist ja Laichenfledderei und Störung der Totenruhe …“~ bezügl. des idS. ´Mythos der Mär´.
    „Beim Jüngsten Gericht alles wieder aufersteht“- nun das würd was geben! Da wünscht man sich praktisch die Apokalyptischen Reiter als ´wenigsten normale Leute!´.

    Es ist nicht wirklich gesagt was meine ´umsonst Arbeit´ gewesen ist. Ich hatte damals recht viel ´Erkenntnisfreude daran´, speziell zum Leben Buddhas, was mit den sog. ´Buddhakriegen´ der anthro.spiri. Geschichte Pakistans (Buddha Gauthama übrigens Sohn von ex Paki(stan) Maharadscha), von der Pakistanischen Regierung sehr unterstützt gewesen war (speziell auch in Hinsicht Indiens damals der Zeiten). Gauthams Buddhas Stiefmutter übrigens damals die ´Großhexe´ der Welt~ ein urböses Weib. Diverses solchem. Es ist eben auch so das „Der Messias nur für Perverse, Massenmörder und Verbrecher ist“ (weshalb ich 1987 gänzlich abdankte)~ und zwar indem „die Religionen“ immer nur diesen „zur Erlösung usw. pp.“ dienen, was eben auch leider ´die Frage´ ist, welches eben auch in den ´pathologischen Logiken´ dessen verhangen ist.
    Soweit aber hier als kurzer Kommentar.
    Grüße
    @Mithrahee

    Gefällt mir

  5. PS.: Da ist im Eigentlichen ´größer Nichts´ nur noch ´Hyper-
    Blöd-Wahn-über Alles Existenz´, speziell auch mit (unter Fürhung) der Adoptivtochter der Stralsunder-Kreissau Merkel (CDU et al). Das freilich ´im Geiste´ mit jeglicher ebensolchen Blödwahnschwachsinnigen-Mischpoke, speziell der Kanakken (~Bastarde und das ganze forensisch-pathologische Kriminellenpack). Und das ist das was das Volk (die Menschen, und ich meine alle Menschen, sogar auch Nigger und Weiber, eigentlich auch die toten Stein und Holzstückchen), und zwar um deren selbig-eigene Faschimusbrut ´lieb zu haben´. Man schaue sich das ´Sklavendumpfgefasel´ der sog. ´Lichtarbeiter´ an (auch hier im Blog). Dieses dauernde nutzlose psychotisch-penetrante ´Trötgefasel´! „… schlimmer als der Papst udn die anderen Imamme und sonstwas Irren!“. Nur eben, die Pest treibt man mit der Pest aus – und das ist mehr oder minder das substantielle Elend.
    @Mithrahee

    Gefällt mir

  6. Und genau das habe ich seit einigen Jahren gemacht. Sozialpsychiatrischer Dienst, Psychiater und BFA Prüfer; Denen habe ich kurz paar Sachen erzählt (*) wie ich die Welt und das Sein so sehe, dazu noch nen schriftliche Erklärung an die Rentenanstalt plus Kommentar das die alle komplette Idioten wären – ich denn mithin keine Lust habe nur perverse Kriminelle die irre sind auch nur einen Pfennig bzw. Eurocent zu bezahlen/arbeiten – und guddi war. Habe eh nur Sozialhilfesatz und konnte leider die Arbeitsunfähigkeitsversicherung vorher nicht mehr bezahlen (35 Jahre lang eingezahlt ~ usw. die Nummer).
    @Mithrahee

    Gefällt mir

  7. Wer ist ´Sie´?! Insofern stimmt das nicht wirklich so resp./bzw. ist „mit partiellen Umständen“ besetzt gewesen. Eigentlich mag/mochte ich die LVA (von den-meinen Messi-Zeiten) da es ja auch eine durchaus bedeutende gesellschaftliche Org. ist. Ich war einfach, auch zum Arbeitsamt und Sozialamt eine ´Sonderperson´, was sich aus diversen ´gültigen Gesetzesschriften´ (z.B. sozialgesetztgebung und Rentengesetzgebung der Zeit der BRD) meinerseits ergab ~ das war die größte Öffentlichkeit die möglich war. nah mehr als zwanzig Jahren aber ist das natürlich auch ´Schnee von Gestern gewesen´. Speziell mit der Hartz IV. Nummer hatte es eine besondere Bewandnis aus sogar ganz frühen Zeiten (~1964/65), insofern der ´Gerhard´ damals noch zu den ´Manager-Eliten´ Aspiranten gehörte, mithin der andere Gerhard noch ´JUSO-Vorsitzender´ war. Ingesamt ist das (im weiteren Verlauf) aber natürlich eine weitaus kompliziertere und umfänglichere Sache gewesen. Das jene ´Gerhard-Gerhard´ (VW-Niedersachen) 600 Millionen Bezahlung eine ´staatphilosophisch kriminelle Sache´ waren ist ja völlig klar ~ aber da spielen noch viele andere Sachen mit.
    Insofern würde ich aber nicht sagen das „… es nicht anders wollten“, sondern es hat sich gewisser Maßen zwangläufig so ergeben. Das impliziert natürlich einige massenpsychotische Psychopathien, eben auch in weiter weltweiter Hinsicht (der politischen Ereignisse), insofern war und ist das einerseits nicht wirklich greifbar und mithin dann auch nur ´mein Rückblick´ all dessen. Das ist der Stand der Dinge und auf diesem wird, vielmehr soll, es wohl verbleiben. In >>Mein politisher Rückblick<< schrieb ich zum Ende: "… Möge diese Schrift den einen als Lektüre mythischer Geschichten dienen, den politisch interessierten Meschen zum Lehrstück. Für die magischen Adepten der Welt und Welten so eine Offenbarung sein. Was wäre wenn Gott gesagt hätte: "Du sollst nicht mystifizieren!" – wäre dies dann ein Widerspruch zu Sich selber?". Im conclusio denke ich das die ´Messias´-Sache, der Anspruch von einigen Personen bezüglich einer solcher Person aufgrund deren/dessen ´Denken´, denn kaum der idS. ´weltlich-messianischen Handlungen´, einfach auch ein nicht wirklich sinnvoller ´Mythos´ ist. Insofern ist dies eigentlich nur ´theoretisch´. Es ist ja so, das einmal ´der Messias´ eine gewisse ´eigene Macht´ ist, – weltlich freilich – m.a.W. sagt man: "Weder Fisch noch Fleisch", dabei ist dies aber ´sprichwörtlicher Unsinn´, insofern die Aussage eigentlich Blödsinn ist. Dies und solches zu erkennen ist aber schon eine wirkliche Erkenntnis. In diesem Sinne opponiere ich aber auch gegen solches der sog. ´Lichtarbeiter´ (wie hier im Blog) und dieser Provenienz. Es ist einfach die logisch fälschliche Desorientierung welche ´mich annervt´, denn in einiger Hinsicht sind davon jene welche ernsthaft denken (wie z.B. Sie und z.B. auch @TomGrad, z.b. @DragoB der aber einige ´logische Makken´ hat; andere auf anderen Blogs, z.B. http://www.Allmystery.de) immer wieder irritiert und auch redundant beaufschlagt/´besetzt´. Wir in unserem Alter sind des meist abgeklärt, in der Jugend aber sind diese Gedanken'´Fetzen-Vishnus´ aber durchaus aktiv. Und dies ist eben sog. ´komplex-relativ-partiell´, mehr oder minder einfach. Z.B. habe ich keine Ehefrau und auch keine Kinder gezeugt – das macht einen Unterschied zu ´demm allgemein Üblichen´. Soweit aber hier aus dem Stehgreif.
    Liebe Grüße
    @Mithrahee

    Gefällt mir

  8. Dass Du keine Ehefrau gezeugt hast läßt darauf schließen, dass Du Deine Rolle als Gott der Götter nicht gegen die des Opas eintauschen wolltest.Dabei würdest du doch so noch viel unsterblicher werden.
    Liebe und Licht Dschjoti

    Gefällt mir

  9. Mmhh …, eine Ehefrau würde ich sowieso nicht gezeugt haben. Frauen werden sog. ´Ehe´Frauen, durch die sog. ´Ehe´, also die (traditionelle, und ja auch rechtliche/gesetzliche) Lebensgemeinschaft von ´Mann und Frau´. Dein erster Satz geht ziemlich über die Dörfer, hat veschiedene Ebenen der Bedeutung. Was jenes betrifft welches ich als meine Gedanken zu einer/meiner sog. ´Religion´ der ´Die ERSTEN´ und meine Zeiten als Schreiber der GAIA, ältere Schwester der ISIS, Kind der ERSTEN (SHIVA, VISHNU, BRAMA und andere) aus dem Paranirvana in welchen KALI geblieben war als ´Die ERSTEN´ das materielle Universum betraten, GAIA verheiratet mit JAHVE einem Prinzen der Könige der Galaxien, Poet, vor seinem Schwiegervater SHIVA gewisser Maßen ´geflüchtet´. GAIA war mit JAHVE verheiratet – und das war auch die einzigte ´Ehe´ ihrer. ´Ehe´ gilt nach GAIA wie ´Könige´, ja fast über diesem. Dies wäre aber jener ´Ehebegriff´. Ich war ja nur ´Schreiber der GAIA´, allerdings auch der einzigte. (Dir ERSTEN haben das UNIBERSUM vor nicht allzuvielen Jahren verlassen).

    Meine freilich auch ironische Selbstbezeichnung ´Gott der Götter´ ist nicht meine Rolle bzw. Eigenschaft. Ich find das nur so witzig dasesauch einiges auf den Punkt bringt, speziell die Sache das es nur ´die Götter´ gibt und niemals nur einen Einzigen gab.
    Als Zor-El als solche ´Seele´ bin ich gewisser Maßen bisher unsterblich gewesen. Aber was heißt das schon? Es ist ja alles nur eine Annahme aus meinem Denken bzw. diesem spezifischen Denken. Was aber ist denn Unsterblichkeit? Es wäre ja zumindest alles das was ´in allem Anfang anfing zu sein´? Das gibt es aber eigentlich gar nicht, auch nicht für die Götter selber. Anders gesagt wären es eigentlich die Götter des OLYMP welche aus diesem Universum stammen; Die ERSTEN stammen ja gar nicht aus diesem Universum, sondern einem anderen. So zumindest ´meine Religion´ dessen. Mithin, „noch viel unsterblicher werden“ ist irgendwie auch schräg,- entweder unsterblich oder nicht. Als bürgl. Andreas Horst Lux bin ich sicher sterblich, das ist durch meinen menschlichen Körper bedingt. Und mein geistiges Vermögen ist sicher etwas zwischen ´körperlicher Person´ und ´Seele´. Meine Seele stammt von dem ´Altar der Seelen´, freilich jenseits auch dieser Galaxis, wenngleich im Universum. Insofern bin ich aber nur eine einzelne sog. Seele, welche aus den Jahren um etwa 4500 v.Chr./BCE einen großen Mythos auf Erden/Terra hatte; „Zor-El nennt sich selber“ beschlossen die Könige der Galaxien. Dabei war ich aber auch nur eine Person.
    Liebe Grüße
    @Mithrahee

    Gefällt mir

  10. PS: Im übrigen ist die Religion (d.h. das Hirntotmachen) der Zukunft folgende: Menschen und Tiere ausrotten! ~ wegen der und die Religion eben freilich. Auf diesem Abschaumdreckplaneten der kompletten Dumpfwahns – 4true- geschah und geschieht sowieso nicht anderes. Das ist und bleibt meine allerletzte und allgültige Entscheidung für jeden und alles nicht auf diesem Planeten Erde, sondern auch für alle Lebewesen im gesamten Universum – und zwar aus Strafe das dieser Planet nicht ausgerottet ist. Jeder und Alles hätte mir gehorchen müssen – und zwar nicht die Unterviehperversenpisse von Sonstwas (!) – sondern die Lebewesen. Wie ich schon diversen anderen Fickstücken sagte: Ich hasse euch bis ihr tot seid! … das ist die Wahrheit. Mit anderen Worten: Ihr seid längst tot, ich weiß es nur noch nicht.
    That’s it.

    Gefällt mir

  11. Nicht wirklich. ´Durga´, ´Indra´, ´Addanari´, auch ´Kali´, sind alles Namen ein und der selben Symbolik, gewisser Maßen ´Allegorie´. Übrigens war ich auf dem ´Eka-Dasa-Rudhra´, welches bekannter Maßen das ´Wassermann-Zeitalter´ zum ´Kali-Yuga´ Derzeiten vor einigen Jahren abgelöst hatte.
    Ja, wir leben alle in einer sog. ´Maya´~ was auch immer das in der „es den Lebewesen ermöglicht, ihre Illusionen in der materiellen Welt auszuleben“ ist (auch bezüglich Deiner Web-Seite).
    Wie ich schon bemerkte (s.o. im Blog) ist vielmehr war meine idS. Vorstellung der Religion ´Die ERSTEN´, und zwar mit mir Zor-El (G.N./Grand-Noir), als eben dieser. Und wie ich auch damals als ehemaliger Messias schon recht deutlich besagte, hatte ich nie eine andere Vorstellung dessen. Auch als das ´Die Geschichte der Erde´ eine völlig andere ist als ´die der der Götter´. Ich bin eben nicht ´der Papst´ und Vollidioten-Psychopathenkonsorten dessen, die alle von ihrem unterminierten Dumpfschwachsinn leben und exisistieren. Nun ja, speziell dem Pabst und auch dem Scheißdreckstück(en) von UNO-Präsi’s u.a., habe ich schon vor wenigen Jahren geschrieben dasich alle sog. ´Religionen´ nur als ´empirisch-geschichtliche Vorstellungen´ der Menschen betrachte´, und das eben auch jede affektive und mithin vermeintlich konklusionale-aktive Beziehung und Bedeutung, speziell auch zu der Miststückkanakkenpest, Grund und Urachen von Elend und Krieg sind ~ Aber wem und was erzählte (sagte/schrieb) ich das?! Das (vergl. speziell >>Briefe an die Staaten<>Mein politischer Rückblik<<) habe ich bis vor wenigen Jahren gemacht, … m.a.W. "Was soll ich den Massen von Blödfickdreckstücken denn noch sagen?!" … da würd' ich wirklich fast zu lachen anfangen.
    – greetings- Mithrahee

    Gefällt mir

  12. Ja freilich natürlich! Die sieht genauso toll aus wie die Anderen! Alle ganz tolle Ausseherinnern, besonders ´Durga die Schöne´, Parvati, Raddha, usw. alle wesentlich schöner als Merkel – logisch. Das macht man so im zivilisierten Westen, da sind die alle ´von Star-Search von Heidi´.

    Gefällt mir

  13. Übrigens die andern Viehfresen ja auch Groß wie Recht (z.B. Von @sevenof9: „Typisch Mann… Frauen lassen Männer gerne im Glauben, sie haben Recht. 🙂 Und Recht schreibe ich immer so. Damit meinte ich, dass es m. E. stimmt dass Menschen im Dunkeln tappen, egal welche Konfession sie haben. (führt aber hier zu weit)“ auf @Mithrahee „Im übrigen hab ich zwar sowieso immer recht, aber besonders Frauen/Weiber (sofern die Angaben stimmen) schreiben immer „… Recht“ ~ was meinen Sie damit?“. Das Unter-Scheidet es ja auch, ist ja mit Gepfühl ….

    Grüße zu einem angemessenen Samstag, ist nicht von mir wie mein Name.

    Gefällt mir

  14. Ich frage mich manchmal auch warum Gott die Männer erschaffen hat, wenn die sich immer gegenseitig umbringen, nur um Recht zu haben.Und warum hat er sie so gemacht? Weil er selber so ist und das gut findet?
    Schönes Wochenende Dschjoti

    Gefällt mir

  15. Ernsthaft? insofern die Frage natürlich absoluter Unsinn/Nicht-Sinn ist. Erstens ist Natur im allgemeinen so, und zwar auch weil die ´Weiberbrut´ zu fressen braucht um zu sein – Insofern man genauso fragen könnte ´Warum Gott die Frauen geschaffen hat´, was freilich ebenso Unsinn wäre. „Gott“ (der Religionen) hat sowieso absolut nichts erschafffen, insofern das ganze ´Gott´- Gefasel- ~ Blödwahngesäusel sowieso kompletter Irrenschwachsinn ist, vielmehr auch Verbrechertum. Und zwar freilich ´des Staates´, blabla ´die/das ganze nicht ausgerottete Mistpack´, der Menschen des Volkes freilich. Insofern ist aber auch der zweite vermeintlich ´Schluß-folgesatz´ falsch bzw. unsinnig, weil es erstens nicht existiert, und auch keine Prädikation von ´gut´ idS. deswegen besteht. Guck Dir die ´Welt´ an, nur Getier, wundersame Lebewesen, ein atomar-molekulares Sein das eben so ist.

    Gefällt mir

  16. Jupp, die alte, übrigens hübsche Jasmuheen (Bücher, Vorträge) kommt angeblich ohne Nahrung aus. Das glaube ich zwar nicht wirklich und ist auch nur ein Guru. Übrigens auf jeden Fall mit flüssiger Nahrung, Wasser, Obstsäfte und sowas. Ich mag die Leute, war mal wenige Zeit mit einer solchen Frau zusammen, die z.B. nur ´levitiertes Wasser´ getrunken hatte und viel Gemüse.
    Die Inder nennen das Prana. Hier im Westen spricht man von ´Lichtnahrung´ ~ „Futter von Atman“. Die Sache dessen der Yogis ist einerseits beeindruckend andererseits aber auch zweifelhaft. Wenn ich wie die großen Yogis zwanzig Jahre lang meditiere (wie ja Buddha auch) und dann nicht mehr laufen kann weil die Beine verkrüppelt sind, habe ich natürlich nen ´Flash´ dabei … „den es zu beherrschen gilt und vernünftig zu bleiben“. Die Saddhus (SHIVA’isten) laufen traditionell mit Lehm beschmiert rum – kiffen wie Teufel- neben ´MUNDI´ Shivas Kuh und sind ganz nette Leute, freu(t)en sich mal ne sog. Nietenhose anzuziehen. Ich wollte damit nur das Spektrum solchem andeuten. Übrigens des Epos nach schuf PARVATI GANESHA aus Lehm …. / Ich habe nun kaum etwas von den ´Prana´-Ernährern gelesen; Da ich auch ein Mathematiker bin hatte ich dies einmal berechnet (Zor-El Mathematik) und interessanter Weise liegt die Lösung im Zwischenspektrum von Wasserstoff und Kohlenstoff und als Nullstelle. Das hatte mich, lang ists her, entsprechend überzeugt. Wie auch immer nun sind diese ´Prana-Ernährer´ intellektuell und von einer gewissen Art der Ausgelichenheit erleuchtet. Und zwar eben weil diese Leute der nicht ausgerotteten Viehseuche (der Rasse Menschen) sich eben über das ´das Menschliche´ erheben wollen. Das hat weltweit gesehen auch ein größeres Spektrum. Insofern aber opponiere ich meist auch gegen „die lebendigen Blumen“, „die Lebewesen Blumen“ ~ von der „Wahn, Wahn, Wahn! super genial schön ~´Füchte des Lebens´“ als solches dessen, insofern das Unterviehirresein grundsätzlich immer ´übertrieben´ wird (s.o. bezüglich).
    Grüße,
    Zor-El (der größte Totfeind der Menschen und des Planeten Erde)

    Gefällt mir

  17. Adam (hebräisch ‏אדם‎, „Mensch“, „der von der Erde Genommene“) wurde der Lebensatem (ruach) eingehaucht. Gott entnahm Adam im Schlaf eine Rippe um daraus sein Gegenüber Eva (hebräisch ‏חוה‎, chawah ( „die Belebte“) zu erschaffen. Adam („Mensch“) erkennt in der Begegnung mit dem neuen Wesen in sich den Mann („isch“) und in seinem Gegenüber die Frau („ischa“).

    Die Idee Ganesha aus Dreckböbbeln zu erschaffen war ja auch nicht so genial, wenn so schnell der Kopf und Zahn abbrechen.

    http://dschjotiblog00.blog.de/2010/06/08/ganesha-4-koepfe-10-arme-zahn-8761827/

    Könnt Ihr Götter Euch nicht mal ein haltbareres Material erschaffen?

    Gefällt mir

  18. Zor (hebräisch: Stein) und El (hebr.: Engel). Woher weißt Du das so genau? Aus der „Bibel“ (griech.: Buch)? Ist ja auch nach* ´Gottes Ebenbild´- hihi. Bezüglich der Dreckböbbel mußt Du Dich bei den Indern (Berg NERU, Preis Merkel; Arschische Rasse und so) beschweren.

    PARVATI war ja die Ficke von SHIVA, allerdings eben mit dem Unfall vom Juggernut-Rad von VISHNU, was sich SHIVA geliehen hatte und GANESHA versehentlich den Kopf abtrennte. PARVATI voll sauer (?!). Mit „You have Your own concert“ (SHIVA und VISHNU zu BRAHMA) sind die dann auf die Erde gekommen und haben sich nen Elephantenkopf genommen und den draufgepflanzt. So der Teil des Epos dessen.
    Ich kenne auch nen Eva, ist aber ne Vollschlampe.

    Wie ich schon in http://maerenwirklichkeit.blog.de/2012/05/28/neues-mithra-tiara-vielleicht-anti-messi-13761376/ bemerkte, hatte ich als Gott der Götter mit den Bumsen nur Scheiße ´eingefunkt´, die haben alle nur Müll geschmissen! (wie bekannt); Ob nun SHIVA Kindermörder ist (hebr.: Shiva Menstruation) sei dahingestellt. Das mit Adam und Eva´ war aber noch im Paradies, und, was ja jeder
    weiß, ist Eva dann vom „Pfahlstamm der Erkenntnis“ verführt -(!!!) – worden und „aus die Maus“, nix mehr von wo wir herkommen – pfffh „ab in die Hölle!“ (Engl.: hell).

    Nun, Atome (griech.: das Unteilbare) sind ja offensichtlich auch nicht das was sie versprechen. Persönlich wäre ICH ja für absolut höhere Zerfallszeiten. Aber wie Kinder so sind, die entwickeln ihrer eigenen Kopf, tuen dann so als ob sie ´neue Ideen hätten´, neue Dimensioen schaffen würden wie z.B. „Es werde Licht“ (griech.: lux), nur weil’s zu Dunkel war, und ja auch son Quatsch wie den anderen Dreck, messi’bar in [Kilo] und [Meter], deutsch freilich, seit einigen Zeiten ja auch in Eu’Roh. Das ´Zeichen Ganeshas´ ist ja semitischer Weise auch das rote Hackenkreuz. (siehe auch http://mithrahee.blog.de/2012/04/24/nachtrag-antisemitismus-13567702/).

    Übrigens, meinst Du ´ischa´ oder ´Aischa´? die ja auch damals nach dem Römischen Reich Deutscher Nation war. Weißt Du den richtigen Namen von der Adoptivtochter von dem Unrechts´t´aat Pastor Kasner? Köhler war ja auch aus dem IWF. Wulff der Verbrecher hatte ja (nach Schröder) auch viel mit dem Dalai von Tibet gemacht. Die anderen waren ja sowieso von Hitler (siehe Präambel UNO-Charta). Soweit aber hier dazu.

    Gefällt mir

  19. Zusatz: Liebe @dschjotiblog,
    Zwei Bemerkungen noch dazu: Die Eva-Nummer ist mithin jenes was man als „Nach Blödsinn kommt noch größerer Blödsinn!“ benennen kann. Rein sachlich ist es denn freilich so das da die Psyche von ´Adam, Eva, Kain und Abel´ gewesen ist. Kain erschlug Abel …. Was war mit der Eva bezüglich der Menschen?

    Wir können uns mehr oder minder beliebige ´empirisch-sprachliche´ Bezeichner, mithin ~Endungen zuspielen (lexikalische Wörter; z.B. lautet (phonetisch) ´Sauji´ im arabischen ´Frau´, ´Hausfrau´. Und das passt auch in der idS. semantisch vergleichenden Linguistik). Ich kann das auch mittels Mathematik-Programme hochschrauben bis zum Anschlag. Zudem kommt jenes der Nummerologie, der semantischen Einbettung der sog. Kabbalistik, dieses wiederum mit dem I-Ging und etc. Z.b. heißt ´Zoon´ griech. auch ´Mensch´, von „Der Mensch ist ein politisches Wesen“, wasauch auf die sog. Transzendenz der ´Bedeutungsbegriffe´ hinweist. Die eigentliche (Erkenntnis)-Frage ist resp. wäre zwar dies, ist aber eine schlicht eine leidliche. Aussagen wie „Spiech doch mal deutsch“~ „Kannst Du mal deutsch reden!?“ sind im Grunde „unmöglich“, und zwar eben deshalb und auch bezüglich jener ´endverblödeten Semantik´, insofern die Leute (die Trötscheißlochschwanzschädel) noch nicht einmal ´Sinn´ verstehen – und das gilt auch für die Hexerei und Magie. Die lallen Alle nur im Schwachsinnsirrwahn, ´psycho-sematisch´ in ihren ´Verbrecher Perversen Universum Prägungen´ – einer Doofirrer als der Nächste. Die Miststücke werden alle so sein bis die schlichthin ´nicht-mehr-existieren´ (psych. phil. pol. spiri.)~ Und frag mich mal was das mit dem Leben zu tun hat.

    Gefällt mir

  20. Zusatz: Oder schau Dir das blödverfickte Vollnazi-Schwein von „Petrus“ und Mischpoken-Sippschaft an. Sülzt Lebtags eine sklavische Blödscheiße zusammen das die Bäume lila werden. Da ist noch nicht einmal ´geschichtliche Autenizität´ (wen auch immer ´die Menschenfischerei´ von irgendwem damals interessiert), nur bestenfalls ´scholastisches´ Scheißdreckgefasel. Dito die erwähnte Politologie und das ganze ´Volksidiotengeschwafel´…“So wahr mir Gott helfe“ ~ das in ´demokratisch´ und mithin dito-tara die Wirklichkeiten. Das ist alles nicht mehr, sofern esdasgewesen ist, „Faszi’nation des Phänomens“, sondern nur noch „Faszination des Wahns“ und daswhrscheinlich auch „über Alles“, nur das weiß die Wissenschaft ja noch nicht. Und genauso dumpfirre zum Quadrat ist auch die Wirklichkeit auf der Welt, der Erde.

    Gefällt mir

  21. Ist das nicht die weibliche Ausführung des Ariman? jüdische Version freilich. „e.V. (eingetragener Verein) A…“. Wie ist es mit „Sa, Re, Ga, Ma, Pa, Ta, Ni, Sa“ ~ tan? und der Nummer.

    Gefällt mir

  22. Ha,lese dies grad bei einem Manuskript bei einer Rechnerche mit den Wörtern {Lin Biao, Mithrahee, Andreas Lux, Zor El} in Google, welche Wirkung es auf das Ergebnis hat (auf meinem PC-Bildschirm) … und komme genau hierauf(!). Find Dich schon Witzig. @Dschjotiblog ´(d)u bist nen ganz Liebe wie man so sagt, und irgend wie verstehen wir uns gut („… ob wohl Du ja teils bei meinen Sachen Kopfschmerzen bekommst -:)“ (link, Naturrecht ~ Rechtstheorie (der Natur) u.a.).

    Grüße von mir,
    Mithrahee

    Ich sehe übrigens in meiner ´´Welt-WWW-(elektromagnetischen-Netz(?!)´ das Du nicht ´identifiziert wurdest´~(wwww-netz) ~hihi.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s