Mit Mantren lassen sich Heizkosten sparen

Ab und zu ist es jetzt schon ziemlich kühl, aber es lohnt noch nicht die Heizung aufzudrehen. Aber so kann man sich auch schön aufwärmen:

Mit atemberaubender Geschwindigkeit beteten wir, wie die tibetischen Mönche unser Mantra 9 mal herunter, so dass ich kaum mitkam:

das hört sich irgendwie sehr modern an, findet ihr nicht auch ?

Ich schwebe aber lieber hier mit:

Hier habe ich noch mehr über dieses Mantra geschrieben:

http://dschjotiblog00.blog.de/2009/10/29/hundert-silben-mantra-7269255/

Advertisements

8 Kommentare zu “Mit Mantren lassen sich Heizkosten sparen

  1. ich hab meine mantren noch nie so gesungen, hört sich ja wirklich sehr modern an. Aber die Art ist etwas abgehackt. Mag die tibetische Sprache sein….
    ich vermisse aber die wichtigen Silben, wie die langen i’s und die langen m’s.
    Vielleicht ist das alles nur ein tibetanischer Scherz.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s