Gopala

„Gopala Gopala
Devakinanda Gopala“

Bedeutet: Gopala, Sohn von (Vater) Devaki

Hier ist der verspielte, süße Gopala Krishna gemeint. Als seine Mutter Yashoda ihm einmal tief in den Mund schaute, weil sie die von Krishna geklaute Butter darin vermutete, zeigte er sich ihr in seiner göttlichen Form Vishnu und ließ sie das gesamte Universum darin erschauen.

Dieses Mantra wird rezitiert um die liebevolle Energie zwischen Eltern und Kind zu erwecken und das Heilige in unseren Kindern zu erkennen….

Hier gibt es noch einen früheren link zu Gopala. Hier wird Gopala sogar getanzt:

http://dschjotiblog00.blog.de/2012/01/13/gopala-12446498/

Jai Krishna Gopala!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gopala

  1. Gopal Krishna meint eigentlich ´Krishna und die Tiere´. Es bedeutet sich auch als der letzte Zufluchtsort im Sinne der ´nicht weiter reduzierbaren Bedeutung´ ´des Krishna´.
    Jene Kuh ist ´Mundi´, die Shiva-Kuh.
    Ich meine all jene ´Kindheit Krishnas´, in welcher ja mythologisch wesentlich mehr geschehen ist, sollte man nicht allzu sehr ver(un)stalten, infantilisieren, um damit die Arroganz neuerlich, der eben spezifischen Wahrheit des Mythos wegen, zu setzen bzw. zu bereichern. „Kinder sind ein Segen …“, es hört sich idS. bedeutend seltsam an was Du sagst: „Dieses Mantra wird rezitiert um die liebevolle Energie zwischen Eltern und Kind zu erwecken und das Heilige in unseren Kindern zu erkennen…“ ~ was dann jene Eltern können freilich. Scheißdreck können se, nen lebendiger Haufen aufgesetzte Fickstücke sind se; Biologie und das auf Mundus.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s