Wer bedroht die Einsiedelei von San Georgio?

Dieses Mal liefen wir zum Hinterausgang hinaus, an bellenden und knurrenden freilaufenden Hunden vorbei. Zu meiner Beruhigung hatte ich mein Tränengas dabei.

Wir kamen an Weinbaufeldern mit riesigen Zäunen und wunderschönen Blumen und bezaubernden Gärten vorbei.

Da wir die Schilder zum Eremo, der Einsiedelei der Kamaldulenser nicht immer finden konnten, folgten wir einfach den Engelschören.

Taubenhaus

Sie führten uns im weiten Bogen durch das Hinterland, so dass wir stundenlang durch den Wald laufen mussten, um auf die Hochebene zu kommen. Wir trafen auch wieder auf den Pilgerweg nach Santiago und auf mehrere Wanderer, die den Weg nach Garda suchten, weil wieder jemand die Schilder geklaut hatte um damit Feuer zu machen.

http://www.myvideo.de/movie/9163949
Die Magische Welt beim Eremo di San Giorgio – MyVideo

http://www.myvideo.de/watch/9163949/Die_Magische_Welt_beim_Eremo_di_San_Giorgio

Als wir endlich beim Kloster waren, hatten wir einen himmlischen Blick auf Bardolino. In die Einsiedelei Eremo di San Giorgio, konnten wir nicht hinein, weil außer der hohen Klostermauer alles elektronisch vernietet, vernagelt und videoüberwacht war. Was die dort wohl so geheimes tun???

Oder fürchten die Mönche sich etwa vor den Naturgeistern?

9 Kommentare zu “Wer bedroht die Einsiedelei von San Georgio?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s