Dschjoti auf der Suche nach den Sirenen

Eigentlich wollten wir mal wieder nach Punta San Viligio um die Sirenen zu besuchen.

Sie sind ganz einfach zu finden, weil ihre Frequenz höher wird, wenn wir uns ihnen nähern. Sie singen dann mit höheren Stimmen. Nach dem Hubble- und Dopplergesetzen bewegen sie sich nur noch langsam von uns weg, wenn wir ganz nahe dran sind. Das ist auch bei den Galaxien so, weil sich das Universum ausdehnt. Ob deshalb die Menschen wohl früher kleiner waren als wir heute?

Wir folgten also frühmorgens, als noch niemand unterwegs war, ihren Gesängen und liefen die Uferpromenade in Richtung des umgefallenen Baumes entlang. Kurz bevor der Weg wieder in den Fluten versank, stiegen wir dieses Mal lieber den unheimlichen engen, steinigen, dunklen und stinkenden Weg zur stark befahrenen Straße empor. Das war auch der Pilgerweg nach Santiago.

An der stark befahrenen engen Straße entlang liefen wir weiter bis zum Aussichtspunkt und konnten den Sirenen zuwinken. Wir quetschten uns noch ein bisschen weiter an der schrecklichen Straße entlang und konnten dann in einen wunderschönen blumenumsäumten Feldweg flüchten, auf dem keine Autos zugelassen waren.

Nachdem wir fünf Minuten diesen Weg Via Castei bergauf gelaufen sind, kam dann doch ein Auto mit einem Pärchen vorbei. Sie liefen mit Angelruten in die Wiesen am Steilhang. Ob die sich wohl die Sirenen angeln wollten?

Später fuhr dann auch noch ein Polizeiauto mit einer Sirene diesen Feldweg entlang. Wir liefen weiter durch einen verzauberten Wald, an vielen Schildern vorbei:


An den Hängen des Monte Luppias kamen uns wieder Wanderer entgegen, die nach dem Weg nach Garda fragten.

Sirene

Die Sirenen von der Baia delle Sirene hatten mal wieder die Schilder ausgeliehen, damit sie darauf im Gardasee surfen und sich in Ruhe sonnen konnten. Danach haben sie die Schilder nicht wieder richtig angebracht, weil sie Legasthenie haben und deshalb nicht lesen können.

4 Kommentare zu “Dschjoti auf der Suche nach den Sirenen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s