Die feinstofflichen Energien bei Vollmond

Manche Menschen und Tiere verhalten sich bei Vollmond seltsam.

Wenn wir negative Gefühle wie Zorn, Gier, Süchte usw. mit uns herum tragen, dann kriechen diese bei Vollmond wie Dämonen aus dem Unterbewusstsein hervor und beherrschen uns während dieser Zeit. Unsere Gedanken werden verwirrt.

Vollmond ist für viele Tiere, besonders Meerestiere, der Auslöser zum Sex. Wolfsheulen und Katzenjaulen sind uns bekannt. Bei mir flogen gestern mehrmals Vögel gegen die Fensterscheiben.

Nun waren wir gestern, kurz vor Vollmond, beim Sonnenhof in Stuttgart. Dort leben zwei Alpakamännchen mit einer Schafsherde zusammen. Da sie keine Alpakaweibchen fanden, schnappten sie sich ein Schaf, das sie übel zurichteten. Einmal dachte ich, ihm würde das Genick gebrochen. Es war so geschwächt, dass es nicht einmal mehr aufstehen und weglaufen konnte.

Die anderen Schafe drängten sich verängstigt hinter ein Holzbrett, dass sie aber auch nicht wirklich schützen konnte.

Dann kämpften die beiden Alpakamännchen miteinander, spukten sich an und gaben laute irre Geräusche von sich.

Als wir im Sonnenhof- Café Bescheid sagten, dauerte es so lange, bis die endlich Zuständigen zu den Tieren kamen, dass das inzwischen hinkende Schaf mit seiner Herde am anderen Ende des Geheges graste und die beiden Alpakamännchen nur noch vor sich hin schnauften.

http://www.myvideo.de/movie/9207970
Alpakas vergewaltigen Schafe – MyVideo

Dann erfuhren wir, dass am Tag zuvor dasselbe passiert war und ein anderes Schaf dabei gestorben ist. Seine Blase hing heraus!

In Indien wird bei Vollmond Purnima gefeiert. Spirituell Suchende bitten dann sowohl um positive Energien für ihre Entwicklung, als auch um Schutz vor negativen Wesenheiten oder Energien, die zu dieser Zeit freigesetzt werden:

OM BHUR BHUVAH SWAH
TAT SAVITUR VARENYAM
BHARGO DEVASYA DHIMAHI
DHIYO YO NAH PRACHODAYAT

Om, wir meditieren über das verehrungswürdige Göttliche,
den Urgrund der drei Welten, Erde, Luftraum und himmlische Regionen.
Möge das Höchste Göttliche uns erleuchten, auf dass wir die höchste Wahrheit erkennen.

Advertisements

10 Kommentare zu “Die feinstofflichen Energien bei Vollmond

  1. Ich mag den Vollmond, aber die Tiere spielen wirklich verrückt.

    Ich hätte wahrscheinlich die Polizei gerufen, da ist es sicherer, dass die sich auch kümmern.
    Arme Schäfchen 😦

    Das Gayatrimantra ist toll, es gehört zu meinem Morgenritual, bzw. Spätvormittagsritual. Es stärkt mich immer sehr.

    Gefällt mir

  2. Auf die Idee, die Polizei zu rufen ist niemand der umherstehenden Leute gekommen. Sie haben ja nicht mal im Hof Bescheid gesagt. Bei der Polizei hätte ich Angst gehabt, dass sie die Alpaka- Männchen dann totschießen.

    Gefällt mir

  3. Seltsam, das wäre mein erster Gedanke gewesen.

    Hier wurde vor ein paar Tagen mitten in der Stadt ein ausgewachsener 1,30m langer Leguan gefunden, man hat die Polizei geholt und die haben ihn in eine Tierauffangstation gebracht. Ich hätte es auch so gemacht.

    An erschießen würde ich nicht denken, Bruno wurde ja leider auch erschossen, aber nicht von der Polizei, die haben es mit Betäubungspfeilen versucht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s