Dreiköniginnentag

In den Rauhnächten sollten eigentlich die schlechten Energien und böse Geister vertrieben worden sein. Die Zwölf Nächte sind nun aber herum, in der das Geisterreich offen und die Seelen der Verstorbenen umher ziehen und Geister und Dämonen als Wilde Jagd durch die Lande ziehen.

Trotzdem sah ich heute noch eines von ihren wunderschönen Pferden aus dem verzauberten Wald von Eckwälden heraus traben.

Eigenartige Wesen zeigten sich dort aber auch. Manchen von ihnen fehlte irgendetwas, andere waren erschreckend und furchterregend.
Manche dieser Geister waren buckelig und verkrüppelt, manche aber majestätisch oder verführerisch schön:


Heute zogen die Kinder als Heilige 3 Könige verkleidet von Haus zu Haus und schrieben magische Zeichen über die Eingangstüren um das Haus vor Unheil zu schützen:

20+C+M+B+14

C steht für die Heilige Katharina
M steht für die Heilige Margret
B steht für die Heilige Barbara

Aber sie symbolisieren auch die 3 Nornen, die Vollstreckerinnen des Schicksals.

6 Kommentare zu “Dreiköniginnentag

  1. Da hast Du ja wieder eienen Fang gemacht. Hast die letzten Geister hervorgelockt, die machen ja Töne, dass man Angst bekommt die wollen einen verspeisen. Hoffentlich verbreiten die sich nicht mit dem Video zu mir, wie Viren….!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s