Vorbereitungen zur Heiligen Nacht Shivas

Shiva 2

Maha Shivaratri symbolisiert die Vereinigung der Seele mit dem unbegrenzten Göttlichen. Es ist die Nacht, in der Shiva und Parvati ihre Hochzeit halten.

Vor dem Fest putzte und reinigte ich (spirituell) mit dem Dunst von Kurkuma-Wasser die Wohnung. Ganz besonders reinigte ich die Fenster um einen besseren Einblick in Shivas Reich zu gewinnen.

Daraufhin schmückte ich den Raum mit bunten Blumen, Tüchern und wohlriechenden Düften. Ich dachte daran, ihm als Opfer eine Walnuss als Symbol meines Intellektes darzubringen, weil der Lidl wegen der Feierlichkeiten geschlossen war und beim Aldi alle Kokosnüssen von den vielen Hindus, die hier leben, weggekauft worden waren.

Dann badete ich und kleidete mich in einen blauen Sari mit feinen Gedankenfäden, weil mir ein immaterieller weißer Sari ohne Bilder nicht steht. Um der Erleuchtung vorauszueilen färbte ich schon mal mein Haar golden.

Mit meinen frischgewaschenen und duftenden Lotusfüßen wollte ich zu diesem Anlass auch nicht in meinen irdischen Pantoffeln durchs Leben wandeln. Barfuß konnte ich statt des nüchternen Bodens der äußeren Wirklichkeit, den Reichtum eines farbigen Teppichs unter mir fühlen, während ich die lebhaften Bilder in meinem Inneren empfand.

Sorgfältig malte ich extra für Shiva auf meine Stirn drei Balken aus Kurkuma, Asche und Sandelholz.

Wenn die Gäste kommen, werden wir unsere Lieder zu Ehren Shivas singen, meditieren und während wir uns die ganze Nacht mit ihm beschäftigen, erwachen wir in der Traumwelt bis wir gegen Morgengrauen ermüdet einschlafen werden.

Shiva 1

In dieser Nacht, meditiere ich in einer anderen Welt und sehe die Gesichter der Menschen aus anderen Zeitaltern hervor grinsen und lasse sie im Nebel der Vergangenheit wieder verschwinden.

Himmlische Kräfte steigen auf und nieder, während ich mit meinem Bewusstsein durch die Zeitalter schwebe, traumhafte Bilder schaue und tanze:

Die Rituale, das Beten, Fasten und Singen, die ganze Nacht hindurch, werden mir wieder bewusst machen, dass alles nur ein Spiel ist. Es ist aber ein Spiel in dem ich Shivas Energie als Frucht der Erkenntnis mit den Händen begreifen kann.

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Vorbereitungen zur Heiligen Nacht Shivas

  1. Shiva ist der Guru aller gurus, Dakshinamurthi auf dem Kailash, mit halb geschlossenen Augen…
    aber diese würde er sicher schnell aufreissen, sähe er Deine Bilder (die ihn darstellen) oder den Film, der darstellt wie ein Tantric eine Körperumwandlung vornehmen möchte…
    Shiva hat eine Kobra um seinen Hals und diese schaut neben seinem Kopf mit gespreiztem Körper auf uns herunter. Sie ist allerdings nicht Parvati, diese ist in ihm selbst, seine schöpferische Kraft, unsere schöpferische Kraft.
    Om Namah Shivaya

    Liken

  2. Greetings to Babadshi! was a nice Purusha-Swami.

    SHIVA, weiß auch nicht was @sarangiji das phantasiert „… Parvati, diese ist in ihm selbst, seine schöpferische Kraft, unsere schöpferische Kraft.“ War es nicht sie die den Ganesha aus Ton schuf? Shiva, als er das Juggernut VISHNU’s ausprobierte Ganesha den Kopf abtrennte und dann BRAHMA, Vishnu und Shivau auf der Erde das erste große Lebewesen das sie trafen, einen Elephanten, den Kopf abschnitten um ihn dem kopflosen Ganesha aufzusetzen? ~ oder bin ich jetzt damit nicht „gläubig“ genug?

    Nun ja, Greetings an die Beiden von mir,

    Gruß,
    Mithrahee

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s