Keltische Grabhügel

Die Naturgeister luden mich ein, die keltischen Grabhügel im Oberholz bei Göppingen zu besichtigen. Wenn sie mir nicht geholfen hätten, wäre ich fröhlich an den bewachsenen Hügeln vorbeispaziert.

Grabhügel

Also führten sie mich durch Streuobstwiesen und öffneten mir mit ihrem Gesang das Tor zur Anderswelt.
Ich wanderte also durch die Jahrhunderte bis ca. 500 vor Christus, als die Kelten in Grabhügeln bestattet wurden. Damit sie niemand entwendete, wurden Felsbrocken darauf gestellt und Erde darüber geschüttet. Trotzdem kamen Grabräuber um die Schätze aus den Hünengräbern zu stehlen und sie bei sich zuhause zu verstecken. So wie hier als sie auch den Altar geklaut haben:

http://dschjotiblog00.blog.de/2013/09/16/altar-geklaut-16403403/

Zum Glück haben sie die Bäume und Sträucher stehen gelassen und die Naturgeister sind auch noch da, wie ihr hören könnt:

Advertisements

6 Kommentare zu “Keltische Grabhügel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s