Im Erdenreich von Schwäbisch Gmünd

Hier unten auf der Erde gibt es sogar schönere Türme als im Himmel, zum Beispiel den Fünfknopfturm.

Fünf Knöpfe zieren seine Spitzen und sein Grundriss ist 5- eckig. Dort dürfen immer nur zwei Personen gleichzeitig auf die Spitze in 27 Meter Höhe, weil er wegen Altersschwäche sonst einbricht. Auch mein Rollator durfte nicht mit nach oben.

Erdenreich

Danach erholte ich mich in einem Strandkorb am Remsstrand im Remspark. Ich wusste bisher gar nicht, dass Schwäbisch Gmünd am Schwäbischen Meer liegt.

Das Rokokoschlösschen und der Geigerbrunnen waren ganz in der Nähe und brachten etwas Nostalgie in die Gegend.

Am Josefsbach ging das Erdenreich der Landesgartenschau weiter.

Auch hier amüsierten sich die Naturgeister köstlich. Nicht einmal vor der „Schwarzen Madonna des hl. Thomas“ von Brünn hatten sie Respekt. Obwohl sie doch 1645 während die Schweden Brünn belagerten bewies, wie mächtig sie ist.

Sie bedeckte den ganzen Ort mit ihrem riesigen Mantel und schützte so die Stadt vor dem Angriff. Ihr Antlitz erschien hell am Himmel.

Zuletzt lief ich noch die Jugendmeile entlang und besuchte ich noch einen Klettergarten. Da war ich aber schon so erschöpft, dass ich gar nicht erst versuchte mit meinem Rollator da hoch zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s