ミスティック ノイシュバンシュタイン 神秘的新天鹅堡

ミスティック  ノイシュバン

Mystic Schloss Neuschwanstein

Ab dem Parkplatz vor dem Hohenschwangau wurde es immer japanischer. So viele fotografierende Menschen hatte ich noch nirgendwo gesehen. Pferdekutschen fuhren vorbei, Pferdeäpfel und Fliegen warteten darauf, dass jemand hineintrat und Schulklassen johlten den Berg hinauf.

Unterwegs fotografierten immer wieder Gruppen von Japanern mit ihren Handys ganz gewöhnliche Waldschnecken.

In Japan werden Schnecken neuerdings eingesetzt um alte Hautzellen lebender Menschen zu fressen. Das ist der letzte Schrei auf dem Biomarkt:

http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Schnecken-ins-Gesicht-Schneckenschleim-gegen-Hautalterung-id26055446.html

Da gefällt mir aber diese Therapie mit den Kaulquappen besser, die ist nicht so schleimig:
http://dschjotiblog00.blog.de/2012/05/11/mikromassage-kaulquappen-13663330/

Was meint Ihr?

Bergab ging es dann zum Luxusshopping am Samurai vorbei in den Abzockladen. Ich mischte mich unter die Japaner, konnte aber leider die Schilder nicht lesen, obwohl die Buchstaben doch aussahen wie hingeworfene Buchenstäbchen, die bei uns Runen heißen.

Als ich dann in die obere Etage schleichen wollte, wohin die anderen Japaner alle liefen, wurde ich als Alien erkannt und ziemlich grob daran gehindert dort Kontakte zu knüpfen um meine Schnecken aus meinem Garten zu exportieren.

Erst im Nachhinein wurde mir dann klar, dass ich da oben ja verraten könnte, dass es die 250 g italienischen Nudeln a la Made in Germany für 5.- €, unten in Füssen viel billiger im Supermarkt gibt.

Genauso geht es ja z. B. auch in Indien und in Ägypten zu, wo die Touristen nur in bestimmte Geschäfte gekarrt werden um dort teuer einzukaufen und die interessanten Orte nicht erleben.

Viel interessanter waren nämlich auch der Alpensee und der urige Alpenrosenweg, der Baumkronenweg und der Lechfall, über die ich im nächsten Eintrag berichten werde.

23 Kommentare zu “ミスティック ノイシュバンシュタイン 神秘的新天鹅堡

  1. Ohweia…ich fühle mich hier sehr oft wie „allein unter Japanern“,wenn die mit ihren Bussen anreisen, aber rund um Neuschwanstein muss es noch schlimmer sein.

    Schneckentherapie….naja….wenn´s hilft.

    Gefällt mir

  2. Hab früher mal gehört das der menschliche Naturgeist Deutschland Thomas Gottschalk die Dreckshütte von dem Blödirren Majestix Führer gekauft hatte.
    Sieht schon irgendwie witzig aus wie die Müllscheiße da auf dem kleinen Felsen steht. Ist ja auch schon längst so’s Weltkulturerbe-Ding. Bei näherer Betrachtung der Sache da kann einen das schon ziemlich sauer machen. „Das Weiße Haus schweigt …“, ich glaub auch das. Fehlt da noch die Sauschnulle von Quadriga auf dem Hubschrauberlandeplatz. Die ist ja auch mit vier HotteHühs wie der Johannes geschrieben hat. Schade auch das die Mistdreckshütte da „Neu-Schwan~Stein“ heißt, ich mag eigentlich Schwäne in ihrem Wesen, schade das der Name da so eingefast ist. Nun ja, ist ja auch ein Teil der integrierten Viehpest die „Religion“ auf den Schulen gelernt haben.

    Was die Japsen da betrifft so ist das wahrscheinlich nen Zaubertrick, irgendwie ist das deren „Malle Ballermann 5 – Sp“ seit geraumen Jahrzehnten. Müßte mal genauer meinen Freund Axel Knapp fragen, der kann schon lange auch recht gut Japanisch „war aber noch nie in Japan“ wie er dazu sagt (hatte letztens schon dem japanischen Kaiserpaar geschrieben die sollen ihn mal einladen). Über das Yama Thema hatten wir uns ja vor einiger Zeit schon unterhalten. Weiß gar nicht mehr genau, vieleicht meinen die auch Angela Merkels „EU-G3“, weil die dann danach wohl nach Paris weiterreisen … in Japan waren se ja schon.

    Gefällt mir

  3. das schwan kommt vielleicht eher nicht von den süßen Vögeln, sondern eher von schwanen, also Lunte riechen oder etwas ahnen. Das muss ja für den armen Ludwig schlimm gewesen sein, sein Werk nur als Baustelle erlebt zu haben…

    Gefällt mir

  4. Soweit ich mich erinnere ist das durchaus richtig was Du sagst. Hatte er selber entworfen, in weiser Voraussicht sogar zehn Meter umzu Platz gelassen.

    Der Vater von dem ´Traumkönig´ Ludwig hatte ja auch jene ´Fraueninsel´ da bestimmt, und der war nen echtes Raubein. Sein Sohn wird dann ja nicht rüberschwimmen, sondern sich selbst im dem See ersäufen.

    Dachte dabei kurz an jenen/einen großen chinesischen Kaiser, der hatte auch mal nach irgendeinem der Massaker in Erleuchtung – was auch immer das bei Königen und Kaiser heißt – gesagt: „Ich geh ins Meer-Wasser“ … worauf die Hofschanzen, mithin seine, logisch scharf schlossen „der Kaiser will ein Kind!“.

    Im Grunde war dergar nicht so übel, in den Anfängen. Wagner hatte das auch immer betont. Aber eines Tages will er aus dieser im vorgeworfenen Enge der ´Abhängigkeit von Richard Wagner´ übersteigen … ist ja König in personam … und kommt voll auf den Film, durchgeknallt. Durchgeknallte Könige sind im Prinzip gefährlich, obwohl der Ludwig garnicht gefährlich sein wollte. Aber die Nachricht „Ludwig ist wahrscheinlich wahnsinnig“ hatte ihn nicht nur tief gekränkt, sondern auch dann verzweifeln lassen. So ist er dann eigentlich zur sog. tragischen Person geworden.

    Gefällt mir

  5. Als verrückt oder wahnsinnig werden gerne die Leute bezeichnet, die man los werden will. Ich denke der Ludwig, sein Vater & co suchten nur eine Plattform um sich zu verwirklichen und niemand rief sie zur Vernunft, weil alle so obrigkeitshörig sind.

    Gefällt mir

  6. Nun ja, mit „Ludwig sein Vater & Co“ ist ja eher „(S)ein Vater&Co und Ludwig“ der Reihenfolge nach. Mithin, das mit dem gern loswerden von Verrückten und Wahnsinnigen ist auch so nen Sache. Ich meine (dual-paradox) da ist schon was sinnvolles dran. Gibt dazu auch diverse Hinterhältigkeiten, Fehmemorde und Morde ~ weiß der Teufel, von Wu Shau (China), über speziell eine der Maya-Königinnen, über Cleopatra, usw.ect. Grad der Zar Peter III. war ja anerkannt verrückt. Schoß auf Zinnsoldaten, ließ Prussen-Soldaten excerzieren, … ist doch vernünftig. Wie soll man das Verhalten bzw. das Eingreifen in die Geschichtsverlauf derartig richtig bewerten bzw. was nützt das überhaupt? Kann man, ganz offensichtlich, als Sabbelgesäusel bis ´Weisheit´ bezeichnen.

    Auch mit der sog. Obrigkeitshörigkeit ist das so nen Sache ~und zwar reichlich. Blabla usw. „Staat“, aber wenn’s den ganzen Sauhaufen nicht gäbe, ist er nächste Dumpfeber „pasty horn“ und das ist zudem umso ´pol.soz.psych.patho.logischer´ als solches von „unten der Gesellschaftspyramide“ ist/kommt ~ was und wie auch immer das wiederum real ist. „Verrückt ist …was?“ Verrückt von … was? … voll klar! Phil. bin grad wiedermal auf Spruch „Ethik der Vernunft“ …;). Kenne zig Vollidioten von denen ich jeweils bisweilen gesagt habe das diese durchaus interessante und vernünftige Sachen sagen ~ auch wenn man ich mich in diesem sehe. Die genialogisch Unterschwachsinnigkeit von solchen, das Prinzip, ist es das mich ´nervt´ und auch als aversiv gefährlich für mich ist. Letzt grad so’n Spruch wieder zu mir gehört …, aber das ist hier jetzt zu ausführend. Bei Ludwig z.B. hatte der nach seiner (oben erwähnten) Erleuchtung erstmal die Gehälter der hohen Beamten um gut ein Drittel gekürzt. „Der verdammte Wagner!…“ und hatte dann seine ´Staatsabrechnung´ selber gemacht, und stellte fest das er paar Gelder über hatte ~ und sparte einige Jahre um dann jenes Schloß-Neuschwanstein bauen zu lassen. Das ist nen kleiner Unterschied zu diversen anderen Nummern der Art. Zig Sachen auch dazu, wie z.B. das Komplettidiotengetröte von „Der Pharao hat ist usw.“ von ~ wie @jeens immer sagt : „Na??!!!“ ~ was Mr. Pharao da alles so veranstaltet hatte. Und selbst das Prof. sonstwas Dauergedöhnse von „Weltwunder haben se …“ …Bretter geschnitten.

    … interessantes Thema.

    Gefällt mir

  7. Hab mich grad noch an ein Bild dazu erinnert (bringe die Nummer von Hitlers Lieblingsmaler nun nicht), aber soviel:

    Romantische Reform des Staates mit Niveau … „Wahrscheinlich von ihm selber alleine“.

    Gefällt mir

  8. gibt ja auch noch eine andere Version, die auch ´klassischer´ ist (oder das ist nur ein Ausschnitt; machen die gerne in Branche. (siehe auch meinen Kommentar zu Hieronimus Bosch). Er hat glaub viel dazu gesagt und dann auch zu jenem Selbstbildnis mit „umzu“. Witzige „Geschichte zu lesen“ wenn man so Später ist. Ist auch eine ziemlich ´Jenaer Schriften Hegel´ Story von (I)hm „… versaut“ …“pol. kgl.“ ~ was sich auf den Fortgang deren Dialoges ER König und die (a)nderen sind …mäßig, „… aber das wird glaube ich niemand später verstehen“ (ähnlich) in jenen Dokumenten! ~ traurig (?).

    Als weiteres: auf den anderen haben die ihn alle von Vorne gemalt!

    Gefällt mir

  9. Meine liebe Dschjoti,du kannst einem auch Löcher in den Bauch fragen.

    „JA“, jener hatte in jenen ´klg.pol.St. Schriften´ einmal erwähnt das Er irgendwelche „Gebühren“ bezahlt hatte, er der König. Damit hatte er dann jene ´Hofschanzen Widersprüche´, der zumal amtlichen Minister, bezügl. seiner „Romantik-Reform“ Deutschlands ´auf die Palme gebracht´.
    Obwohl letztlich dann formal jene Minister dem ´Kgl. Philosophen´ zustimmen ~ gääähhh~ sah er das auch so und daher jenes ´Foto auf dem Berg alleine´ ~ in/über die Welt schauend.

    Gefällt mir

  10. … ja wie auch immer. Letzt hatte sich mal wieder eine Soziologiestudentin ein Herz genommen und die ´philosophische Bedeutung´ vom Sisyphos

    (anderes Bild von ihm), auf Philosophie-Raum.de gepostet. Der Uni-Ständer wollte „Gustav phil~sub.server Besitzer) einen (sry. ersatzweise) einen Lutschen“ – wie das ja auch die kleinen nicht Verbrecher Faschisten Idioten sind -. Ich kann da nur drüber lachen, weil ich das irgendwann 1973/74 mal denen in den Lehrplan geschrieben hatte, mit Prüfungsaufgaben(auswahl). Dabei schecken die das immer noch nicht!, obwohl es paar Einzer dazu gibt.

    Würd‘ eher meinen das die Welt mehr auf solches schaut.
    Hat freilich was, meine kleine Schlaubergerin ~sweety, … Du wolltest doch noch „Der zweite Ring der Kraft“ lesen? Da geht’s ja auch im die ‚Löcher im Bauch´.

    Weiß auch nicht genau jetzt „Datteln mit Sahne“ ~ das ist doch dieser Zweifelsfall von Geschmack~ wegen er Palme freilich. „The Grass is (always) greener …“, was ja Chris Farlow vom Collusseum gesungen hatte. Mag Dattel, besonders frische, sehr gerne, lieber als Johannesbrot(?), und ich weiß wohl das im Orient diese Dattelkerne auch als Bonschen gelten, irgendwie wie Kaugummi. Gab ne berühmte Bemerkung von einem zu einer Supermarkteinrichtung um Abu Dhabi, „Datteln mache ich (Obststand), aber auch insbesondere die Käsetheke!“ von Zayed Nahyan, wovon die VIP’s ihren Super-Geist-Käse herhaben.

    😉

    Gefällt mir

  11. Das ist aber nett vom Sisyphus, dass er Krishna immer wieder geduldig seinen Butterball den Berg hinaufrollt.
    So trägt er bestimmt jede Menge Karma ab.
    Den 2. Ring der Kraft habe ich schon vor so langer Zeit gelesen, dass ich schon gar nicht mehr weiß, was alles drin stand. an die Löcher im Bauch erinnere ich mich aber noch 🙂

    Gefällt mir

  12. Übrigens sind es ja die Löcher im Bauch von ´Pablito´ (weiß jetzt nicht mehr wie der Hexerschüler von Don Juan hieß). Don Genaros ´Hexen-Gruppe´, vielmehr ja La Gordas.

    Krishna ist ne ´andere Kategorie´ als Sisyphos. Während der kleine Krishna, der ja lila Hautfarbe hat, die Dämonen verprügelt (Geschichte), machte Er späterhin einen auf Lover mit dem Superweib Raddha. Für Arjuna ´auf Gurushedra´ ist er dann ja nur die transzendente Vision („Gerechtigkeit siegt“). Viele der Adia-Lila Schriften kamen von den Brahmanen im Dialog. Das ist übrigens auch leidlich verein’nahmt worden.

    Sisyphos ist ganz anders. Ein Bauernjunge ~ was wohl Krishna auch war~ der schlichtweg ´Technik’begeistert´ war. Macht sich jahrelang Gedanken darüber, findet aber nicht ´den richtigen Gedanken’blitz´ autodidaktisch für etwas neues? zu erfinden. Irgendwann dann nimmt er den Gedanken auf „das es ja auch an gesellschaftlichen Verhältnissen liegt“ ~ was die eigentliche Mär in Gang setzt, denn er ruft damit die gesamte verschissene ´Dorf-Bürger-Rats Meute´ auf den Plan. „Der König läßt nen Straße bauen …“ ~ was die Bürger ja nicht machten, lieber Jahr um Jahr im Schlamm rumliefen ~. Da machte Sisyphos so fuchsig, das er einen Brief an den König schrieb, mit einer im Prinzip bezügl. der Straße ganz einfachen Rechnung. Der König antwortete dem ´Bürgermeister´ auf die Anfrage, der sich einen einen auf wichtig macht. „Der König hat mir ~ zur Dorfentwicklung“; Bürgermeister dumm wie nen Fass Sauerkraut macht nun jahrelang einen auf „~ der König hat mir damals geschrieben“. Sisyphos schon in älteren Jugendjahren, als eigentlicher Urheber dieser ´neuen Dorfperspektive, trara! gez. Bürgerrat´. Irgendwann kommt dann, glaub sogar auf ein Nachfrageschreiben Sisyphos an den Köngig (weil der Bürgermeister ja das Antwortschreiben einbehalten hatte), er zwischenzeitlich als kleines Dorfgenie anerkannt, die Antwort, wiederum an den Bürgermeister’rat, „Der König hat beschlossen eine Straße bei dem Dorf zu bauen ~ gez. Amt“. Juhuu, geht die Nummer in die nächste Ebene-Runde, Dorffest, Tamtam, und Sisyphos kommt auf die Nummer mit dem Steinen. Es regnete zu dem Fest und alle sahen kurzum aus wie die Schlamm-Vogelscheuchen. Bürgermeister: „Also wenn hier einer was zu sagen hat dann bin ich das!“ ~ als gewählter „Pappbüffel“ Oberkasper von dem ´Alten-Club´ des Dorfes. Und Bürgermeister beschließt: „Sisyphos ~ komischer Name ~ soll mal wenigstens „eine Kugel“ schon mal auf den Berg bringen“. „eine Kugel“ versteht sich als ´indirekte Rede´ mit ganz ´wiss.theo. wichtig´. Also nächstes Dorffest, Sisyphos „Kugel auf den Berg rollen“. Schafft er nicht ganz, da wo die physikalischen Kräfte wirken („die neuen“), und die Dorfbewohner helfen ihm. Felsen oben auf dem Berg …, Bürgermeister: „Zum Beweis der „physikalischen Kräfte“ tata!, … “ und läßt den Felsen wieder unterrollen. Dorfbauern: „Der Typ hat ne‘ Makke!“. So der empiristische Grund dieser Mär. Und „Wie eine Nadel im Heuhaufen“~ auch von jenem Dorfgenie, fragte sich „Wo ist denn eigentlich jener erste Antwortbrief vom König?!“ ~ mupf.

    Grüße,

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s