Die meditierenden Gorillas in Tours

Affen von Tours

Auf meiner Reise zum Atlantik übernachtete ich in Tours und fuhr deshalb mit der Tram zur Loire um die Stadt zu besichtigen.

Der Stadtname kommt vom gallischen Stamm der Turonen. Tours hieß früher einmal Caesarodunum (Cäsarenhügel).

Beim Bummel entlang der Loire luden mich diese Gorillas zur Meditation ein. Sie schafften es sogar, sich trotz ohrenbetäubender Musik, in tiefe Versenkung zu begeben.Bei meiner Rückkehr hatten sie sich um keinen mm bewegt.

16 Kommentare zu “Die meditierenden Gorillas in Tours

  1. … ist ein Volk, welches zu den alten Deutschen Völkern zugezählt wurde (es gab dann noch die Neuen Deutschen Völker, die erst später zu Deutschen erklärt wurden, wie z.B. die Mecklenburger) …

    das Deute Reich bevor Hitler, war ja noch das Reich der Deutschen Völker, erst Hitler hat die Deutschen zu einem Volk gemacht, was den heutigen Deutschen scheinbar besser gefällt und sie sich als Richtig und Einzig nur Deutsche stärker und gewichtiger fühlen, als eben bevor 1933 … 🙂

    Gefällt mir

  2. Da es die Deutschen Völker nicht mehr gibt, sondern nur noch ein Deutsches Volk, sind das einfach ganz normale Deutsche des einen Deutschen Volkes. Es gibt zwar noch in Deutschland lebende Dänen, Sorben und hm vielleicht noch andere nationale Minderheiten (die ich jetzt grad nicht weiß)und wer weiß, vielleicht zählen sie sich auch zu einer … da müßten wir schon Türken oder Russen mit dem deutschen Pass fragen. So ich weiß gibt es noch die Russlanddeutschen, die werden nochmal anders behandelt als Russische oder andere Bürger des Russsischen Staates. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s