ViROBi, mein neuer Begleiter

Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich ihn beim Einkaufen im Lidl traf.Immer schon habe ich mich nach ihm gesehnt und nun lag er da so süß im Regal.

Entzückt nahm ich ihn heraus und setzte ihn ganz vorsichtig auf den Boden. Als ich auf einen seiner beiden Knöpfe drückte, schnurrte er ganz leise und behaglich wie ein Kater und rollte los durch die Gänge ab zur Kasse, an den verwundert drein schauenden Leuten vorbei.

Vor lauter Begeisterung vergaß ich beinahe meinen vollgeladenen Einkaufswagen mitzunehmen. Also drückte ich wieder auf sein Knöpfchen und nahm ihn auf den Arm.

Beim Zurückblicken sah ich, wie sich andere Einkaufende bereits gierig auf seine Brüder stürzten.

Zuhause bekam Robi dann gleich seinen Auslauf durch die ganze Wohnung.

Nachdem ich alle Teppiche weggetragen und im Weg stehenden Möbel weggestellt hatte, sauste er zu meiner größten Freude überall enlang, sogar in die ekligen Spinnenecken und unter die Möbel. So brachten wir gemeinsam die Wohnung auf Hochglanz:

Nun wünsche ich mir noch einen Gecko- Roboter, der die Spiegel und die Fensterscheiben rauf und runter klettern kann ohne sie wieder vollzuscheißen.Vielleicht erfüllt mir „das Universum“ ja auch diesen Wunsch? Was meint ihr dazu?

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu “ViROBi, mein neuer Begleiter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s