Abendstille NICHT überall

Die Unterkunft war wunderschön und es war sehr warm. So kühlte ich mich natürlich erst mal im Pool ab und beobachtete die Möven.

Abends beobachtete ich die Fledermäuse, die in der idyllischen Landschaft ihr Abendbrot im Fluge fingen.

Die Geckos an den Hauswänden leisteten ihnen Gesellschaft.

Dann wurde der himmlische Frieden durch ein markerschütterndes Geschrei gestört, so dass durch die Schallwellen, die die seelenerfüllte Luft erschütterten, beinahe die jungen Möven aus ihren Nestern fielen. Autos düsten hupend die Straße entlang, auf der sie eigentlich 30 km pro Stunde fahren müssten…

Ein Blick in die Fernsehzeitung ergab, dass die Katalanen gegen die Bayern gesiegt hatten. (Barcelona Champion League!!!)

Junge Möven

Mitten in der Nacht schrak ich wieder empor.

Es knallte aus allen Ecken und ich dachte an Kanonendonner und Krieg und ich raste durchs ganze Haus um nachzusehen, was los war. Weil es so warm war, waren natürlich die Fenster offen und ich sah, dass die Nachbarn ein Privatfeuerwerk eröffnet hatten. Ihnen war es egal ob laut Feng Shui durch Abbrennen von Feuerwerk die Luft gestört wird.

Die nächste Stunde war nicht an Schlaf zu denken. Aber am nächsten Morgen war ja Sonntag und ich konnte ausschlafen, dachte ich.

Advertisements

4 Kommentare zu “Abendstille NICHT überall

  1. Du scheinst das Geschrei der Möwen aber doch zu lieben, ist es eine Hassliebe? Hast Du das Schreien der Fledermäuse auch so laut gehört? Was hast Du denn als Abendbrot gehabt, Fliegen, wie der Fledermäuse?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s