Mit Seil- und Zahnradbahn auf dem Blaustrümpfelweg

Feuersee

Ich fuhr von ganz weit draußen in die Mitte von Stuttgart mit einer Karte für die 10er Zone. Dort flüsterten mir die Naturgeister, dass ich damit sogar meinen Ausflug zum Blaustrümpflerweg mit der Zahnradbahn und der historischen Standseilbahn machen kann. Sowas sagt einem ja der VVS-Automat nicht.

Nachdem ich die Königstrasse entlang geschlendert war und vergeblich meinen Softeisstand und Geschäfte gesucht hatte, die alle im Urlaub oder ganz verschwunden waren, war ich froh, dass es wenigstens noch den idyllischen Feuersee gab.

Nachdem ich dort meine Füße gekühlt hatte, lief ich die Stäffele hinauf zur Seilbahn.

Dort machte ich es mir auf der Holzbank gemütlich und genoss die schöne Aussicht, während ein kleiner Mann mit blauem Sicherheitshelm die Seilbahn nach oben lenkte:

Seilbahn

Oben angekommen, kam ich am Waldfriedhof und am bekannt gewordenen Dornhaldenfriedhof  vorbei.

Ministerpräsident Hans Filbinger wollte nämlich 1977 nur die Schwäbin Ensslin im Musterländle beerdigen. Die Leichen von Baader und Raspe sollten nach Frankfurt und Berlin abgeschoben werden. Aber, Stuttgarts Oberbürgermeister Manfred Rommel  ließ ein Gemeinschaftsgrab auf dem Dornhaldenfriedhof zu, weil „Mit dem Tod alle Feindschaft enden muss“. Er wollte auch verhindern, dass Särge in der Republik herumgeschoben werden und niemand sie haben will“.

Während ich daran dachte, lief  ich weiter durch den kühlen Wald bis zum Haigst

. Seit 1884 ist  der Haigst einige hundert Meter den Berg heraufgewandert. Die  alte Flurbezeichnung „dr Haigschd“ ist der höchste Punkt Stuttgarts. Deshalb liegt hier auch die höchstgelegenste Kirche von Stuttgart mit einem Goldenen Hahn und einer Krähe.

Dort, auf dem Santiago de Chile Platz genoss ich zusammen mit dem Moai von der ost-polynesischen Osterinsel die wunderschöne Aussicht auf den Talkessel von Stuttgart. Wir hielten zusammen Ausschau nach seinem Bruder:

http://dschjotiblog00.blog.de/2010/05/18/stammen-figuren-osterinseln-skulpturenpfad-korber-kopfes-8620962/

https://dschjoti.wordpress.com/tag/osterinsel/

Auch 2007 gab es hier schon ausländerfeindliche Menschen, die ihn umstürzten und das Genick brachen. Zum Glück konnte er wieder zusammengeflickt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=fdI4F2axX0w&feature=youtu.be

Vom Haigst fuhr ich  mit der ratternden  Zacke, so heißt die Zahnradbahn, zurück zum Marienplatz in den Stuttgarter Kessler und dann nach Hause.

Advertisements

2 Kommentare zu “Mit Seil- und Zahnradbahn auf dem Blaustrümpfelweg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s