Meine Abenteuer mit der chinesischen Malerei 1

SchwalbeAls meine Seele begann in den Pinsel zu fließen, sträubte er sich so sehr dagegen, dass die Haare in alle Richtungen abstanden und sogar einige von ihnen ausfielen. Also blieb mir nichts anderes übrig als mit einem weniger wertvollen, dünneren und weniger widerborstigen Pinsel aus dem Supermarkt vorlieb zu nehmen.

 

Eigentlich hätte ich ja mit einem Bambuspinsel mit Wolfs- oder Wieselhaaren malen sollen. Aber nicht mal mein Marder rückt ein einziges seiner Haare heraus, weil er sich dann unwohl fühlen würde und dann seine Seele nicht ins Nirwana käme…

 

Das Reispapier, das ich früher einmal in einem Chinaladen gekauft habe, habe ich leider aufgegessen, obwohl es nach gar nichts geschmeckt hatte und so muss ich mich mit den leeren Karten als Malgrund begnügen.

 

Der blöde chinesische Tuschestein lässt sich einfach nicht so leicht auf dem Mischstein zerreiben, wie es in der Anleitung steht. Nachdem mir schon das Handgelenk weh tut, habe ich endlich etwas schwarzen Abrieb in meinem Gefäß, leider aber auch hellgrauen. Mein Pinsel ist nun voller schwarzer Punkte, die vermengt mit Wasser auf dem Papier wie Dreck aussehen.

 

Mir reichts jetzt! Ich hole meine Wasserfarben und gehe wieder in die Meditation. Immer wieder beschäftigen sich meine Gedanken mit den hellgrauen Punkten und ob das wohl der Inhalt aus einer chinesischen Urne war…

 

Auf einmal fliegt eine Schwalbe durch meine düstere Aura und erhöht die Schwingung in meiner Umgebung so, dass der Raum ganz hell wird. Ich beginne mich auf den Frühling zu freuen und fliege mit ihr ins Glück…

Advertisements

4 Kommentare zu “Meine Abenteuer mit der chinesischen Malerei 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s