Meine Abenteuer mit der chinesischen Malerei 9

Chrysantheme

Obwohl die Chrysantheme ein Sinnbild des Herbstes ist, blühten meine sogar noch an Weihnachten.

In China bringt sie Glück und Langlebigkeit und sie drückt mit ihrem chinesischen Namen das Wesen der Sonne aus.

Weil sie heute so schön zu meinem Fenster hereinscheint, male ich sie besonders gerne zu ihren Ehren.

Auch in Japan, dem Land der aufgehenden Sonne, ist die Chrysantheme das Symbol für die Sonne und das Licht der Unsterblichkeit und deswegen feiern sie für ihre Nationalblume jedes Jahr das Fest des Glücks.

Chrysantheme heißt auf Japanisch „kiku”. Das bedeutet Sonne. Der Thron des Kaisers, der im Chrysanthemenpalast wohnt, ist der Chrysanthemen-Thron und das Staatswappen Japans hat die Form einer 16-blättrigen Chrysantheme.

In Korea werden Chrysanthemenblüten auf Sandwitches und in Kuchen verwendet. Sie schmecken aber auch im Tee. Aber nicht alle Chrysanthemensorten sind essbar und für Haustiere wie Hasen Hunde, Katzen und Meerschweinchen sind diese Pflanzen leider giftig.

7 Kommentare zu “Meine Abenteuer mit der chinesischen Malerei 9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s