Migrierte eine Verwandte von Hatschepsut nach Baden- Württemberg?

Bei einem Museumsbesuch beeindruckte mich dieses Antlitz außerordentlich. Es kam mir irgendwie bekannt vor.

Menschliches Antlitz

In diesem Bericht wird das Antlitz mit einer frühere Leprakolonie in Verbindung gebracht: http://www.swp.de/goeppingen/lokales/landkreis_gp/Ein-unvorstellbar-hartes-Leben;art1210078,3552667

Ich erinnerte mich sofort wieder daran, als ich ihre Verwandte, die damalige First Lady von Ägypten, Königin Hatschepsut in einer Zeitschrift entdeckte.

Hatschepsut

Bild aus Orientmagazin Sept. 2007

Ob es damals wohl auch schon Flüchtlinge gab? Oder war sie aus anderen Gründen nach Baden- Württemberg gekommen?

Die Pharaonin litt nach diesem Bericht an einer erblichen Hauterkrankung:

http://www.nationalgeographic.de/reportagen/das-mannweib-vom-nil2

Für mich waren das zwei Verwandte, wovon die eine nach Germanien migrierte und die andere später nachkommen wollte.

Was meint ihr denn dazu?

Advertisements

8 Kommentare zu “Migrierte eine Verwandte von Hatschepsut nach Baden- Württemberg?

  1. Mit der Ähnlichkeit hast Du schon irgendwie Recht 😉
    Aber kann man bei so entstellten Leuten überhaupt von Ähnlichkeit sprechen ? Sehen diese „Fratzen“ nicht alle gleich aus?
    In welchem Museum hast Du „Hatschepsut“ denn gesehen ?
    Ich war von ihrem Tempel in Ägypten sehr beeindruckt.

    Liebe Grüße aus der Stadt der schönen Pharaonin (Nofretete),
    Bärlinerin

    Gefällt mir

    • Die Mumien sehen wirklich alle ähnlich aus. Die Hatschepsut haben sie irgendwo in Ägypten gefunden. Das stand in den Zeitungen, ich war nicht dort im Museum. Liebe Grüße an Dich und Nofretete, Dschjoti 😉

      Gefällt mir

  2. Ach ja – das erste Bild (Fratze) hast Du im Museum gesehen …
    Die Informationen über Hatschepsut waren für mich echt neu 😯
    Nofretete müßte ich mal wieder besuchen, aber das Neue Museum ist jetzt immer so voll 😦
    Liebe Grüße,
    Bärlinerin

    Gefällt 1 Person

  3. Hier verschwinden Kommentare ? 😯 😉
    Leider ist es in Berlin jetzt IMMER voll, denn die Touristen können sich das Wetter ja nicht aussuchen und gehen auch bei 30 Grad noch ins Museum …
    Aber irgendwann besuche ich die Schöne mal wieder 😉

    Liebe Grüße,
    Bärlinerin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s