Archiv

Außer Werbung nichts gewesen

postanzeiger-dschjoti

Kennt Ihr das auch, dass ihr auf eine bestimmte Post wartet und dauernd zum Briefkasten rennt um nachzuschauen, ob sie schon da ist?

Der Briefträger kommt ja oft nicht immer zur selben Zeit und jedes Mal den Briefkasten aufschließen und wieder zuknallen, weil nichts drin ist, ist auch lästig.

Neulich bestellte ich einen Fächerschleier und dachte, dass immer zwei Schleier im Pack sein müssten, weil man ja in jeder Hand einen hält. Aber dann kam doch nur einer.

Während ich jetzt also sehnsüchtig auf meinen 2. Fächerschleier wartete und mir vorstellte, dass der 2. Fächerschleier endlich im Briefkasten steckt, grinste mich das Smiley auf dem Post it- Zettel an und meinte ich solle es doch auf die Briefkastenklappe kleben und beim Zumachen den Zettel ins Innere stecken. Wenn der Briefträger dann den Deckel lupft, springt der Zettel nach außen und ich kann sehen, dass die Post im Kasten liegt.

Der selbst gebastelter Postanzeiger hat zwar funktioniert, aber statt meinem 2. Fächerschleier war nur Werbung im Kasten. Aber vielleicht habe ich morgen mehr Glück.

Bei den Zombis in Stuttgart

johanneskirche-stgt

Morgens weckten mich die Frostgeister schon zeitig. Es war klirrend kalt draußen und ich zog mich warm an, damit sie mir nichts anhaben konnten.

Aber nicht sie waren mir fremd, sondern die Zombis, die mir auf der Fahrt und in Stuttgart begegneten und hingebungsvoll auf ihre Smartphones starrten.

Andere führten ihre Hunde, Kinder und Frauen aus, während sie nebenher mit ihren Handys telefonierten.

Bei meiner Freundin zuhause saß ebenfalls ein Zombi am PC und ballerte im PC mit einem Gewehr durch die Gänge, so dass mir die Ereignisse in Winnenden wieder in Erinnerung kamen und ich richtig Angst bekam. Zum Glück war dieser Zombi dann beim Kaffeetrinken richtig nett, so dass sich meine Gänsehaut wieder glätten konnte.

Am Feuersee konnte man Elektoautos und – Fahrräder ausleihen. Aber mir war es zu kalt um mich durch die ellenlangen Infos durchzuklicken um mich anzumelden usw. Ich habe auch keine anderen gesehen, die das wollten.

Auf der Königstrasse kamen mir dann unglaublich viele handysüchtige Zombis entgegen.

Ob wohl schon Personen mit der berüchtigten Datenbrille herumlaufen?

https://www.youtube.com/watch?v=wj08gj5LY_g

Zuletzt war ich jedenfalls froh, wieder im Zug zu sitzen. Aber dort nervten dann die Handytelefonierer sowie einige Jugendliche, die versuchten dem ganzen Irrsinn mit Alkohol zu entfliehen.

https://www.youtube.com/watch?v=F-7k8adRkQU&feature=youtu.be

Zuhause war ich dann wieder von den Eis- und Schneegeistern umgeben und durfte erst mal Schnee schaufeln.

Nun warte ich auf den Frühling.

Baugruben aus der Dose

Leere Versprechungen aus der Werbung sind ja nichts Neues. Aber ist es nicht unglaublich, was alles in die Büchse passen soll?

In einem russischen Geschäft habe ich neulich leckere Oliven in Zitronensaft gekauft.

Um den winzigen enggeschriebenen Aufdruck zu entziffern, musste ich ein Foto davon mit meinem Handy machen. Das konnte ich dann groß zoomen und las mit Erstaunen, dass die Olivenbüchse Baugruben enthalten kann.

Baugruben aus der Dose

Nach dem Lesen des englischen Textes kam ich schließlich darauf, dass wohl Kerne gemeint sein sollen.