Tag-Archiv | Glas

Doofe Fragen und gute Fragen

Glas

Früher nervte ich meine Eltern, Verwandte,Bekannte und Lehrer mit meinen vielen Fragen und wurde oft als dumm beschimpft, manchmal auch, weil sie die Antworten auf meine doofen Fragen selber nicht wussten.

Wenn ich aber etwas beantworten sollte, hieß es, dass es keine dummen Fragen gibt, sondern nur blöde Antworten.

Seit ich google hatte ich weniger Streit, musste aber manchmal sehr viel Zeit aufwenden, um an die passenden Antworten zu kommen.

Nun habe ich gutefrage.net entdeckt und bekomme sogar Punkte für meine gestellte Frage, :

Außerdem kann ich meine Lieben jetzt auch noch mit Antworten auf ihre eigenen bescheuerten Fragen versorgen.

Schade, dass es das nicht früher schon gab, da hätte ich mir viel Zeit bei den Mathehausis sparen können.:idea:

Jetzt habe ich aber schon wieder eine Frage:

Warum nimmt gutefrage.net diese Frage an: „wo finde ich dieses Glas“ und wirft die andere Frage raus: „wo finde ich einen Tablaspieler“ ? …. Hmmmmm????

Ist etwa das Glas gut und der Tablaspieler doof?

Das 9- stufige Eskalationsmodell

Sowohl im Privatleben bei Familienstreitigkeiten als auch im öffentlichen Leben bei Stuttgart 21 und natürlich unter verfeindeten Staaten wie Korea, können wir
das 9-stufige Eskalationsmodell nach Glas beobachten.

Eskalationsstufen:

1. Verhärtung der Standpunkte . Man glaubt, die Spannungen seien durch Gespräche zu lösen.
2. In der Debatte entsteht ein Schwarz-Weiß-Denken und man fühlt sich überlegen oder unterlegen.
3. Aktionen: Da man sich nicht mehr in den anderen einfühlen kann und glaubt, dass reden nichts bringt, wächst die Gefahr von Fehlinterpretationen.
4. Images/Koalitionen: Man bekämpft sich gegenseitig,streut Gerüchte und sucht Verbündete.
5. Unerlaubte Angriffe sollen den Gesichtsverlust des Gegners herbeiführen.
6. Durch Drohungen und das Aufstellen von Ultimaten wird der Konflikt beschleunigt.
7. Der Gegner wird als Feind gesehen, so dass Begrenzte Vernichtungsschläge als „passende“ Reaktion gesehen werden.
8. Zersplitterung: Nun wird das Ziel, das feindliche System zu zerstören und aufzulösen, intensiv verfolgt.
9. Gemeinsam in den Abgrund: Nun gibt es kein Zurück mehr .Es kommt zur totalen Konfrontation. Auch wenn man selbst dabei vernichtet wird, muss der Feind vernichtet werden.

Aber auch wenn die Bestie in uns steckt, gibt es Hilfe: Mediation.

Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktlösung. Allerdings müssen sich die Beteiligten freiwillig entschließen daran teilzunehmen und wieder miteinander zu sprechen. Dann lösen sie mit Hilfe eines Mediators, eines Schlichters, ihren Konflikt selbst und eigenverantwortlich.

Diese Möglichkeit alternativer Konfliktbewältigung wäre wünschenswert für alle Gebiete, damit wir unsere Rollen, die wir in dieser Welt spielen anders ausüben. Wenn wir Politiker davon überzeugen, als Mediatoren statt als Alligatoren aufzutreten, wird eine neue Kultur entstehen.

Ob es auf diese Weise gelingt?