Tag-Archiv | Inseln der Glückseligen

Euphorie

Euphorie kommt aus dem Griechischen und beschreibt ein vorübergehendes Glücksgefühl, ein gesteigertes Wohlbefinden. Die Personen, die dieses Gefühl erleben, wirken auf die Außenwelt „ high“. Deshalb heißt auch eine synthetische Droge Euphorion.

Frosch

Auf meiner Suche nach einer griechischen Göttin mit dem Namen Euphoria traf ich auf den Inseln der Glückseligen Euphorion, den Sohn des Achill und der schönen Helena. Euphorions Schöhnheit entzückte Jupiter so sehr, dass er in Liebe zu dem Jüngling entbrannte. Da dieser ihn aber zurückwies, erschlug er ihn und verwandelte die um ihn trauernden Nymphen in Frösche.