Tag-Archiv | Kaulquappe

Kaulquappen- Transformation und Wiedergeburt der Frösche

Grüner Wasserfrosch

Als sich am Anfang der Welt das Wasser von der Erde trennte, musste sich der Frosch das Hüpfen angewöhnen, weil es zwischen dem Schlamm nur große Löcher und Spalten gab. Sie springen bis zu 20 Mal weiter, als sie lang sind und können im Wasser und auf dem Land leben.

Alle Kulturen kennen Frösche, weil sie überall leben und einst bedeckten sie sogar das ganze biblische Ägypten. Die alten Ägypter beteten sogar zu einer Froschgöttin Heket, die ein Froschgesicht hatte und die Göttin der Geburt war.

Der Frosch ist ein Meister der Transformation. Spirituell steht der Frosch für die Verwandlung.

Zuerst entwickeln sich aus dem Ei die Larven, die durch Kiemen atmen:

hinweis

Dann bilden sich Kiemen und Schwänzchen zurück und die Beinchen wachsen.

Hier schwimmen die Kaulquappen zum Luft holen an die Wasseroberfläche:

Wenn der Frosch nach drei Jahren ausgewachsen ist, geht das ganze wieder von vorne los.

In vielen Kulturen ist der Frosch ein Fruchtbarkeitssymbol.Der Frosch steht in der Mythologie für Wiedergeburt und Fruchtbarkeit und damit für den Kreislauf von Tod und Wiedergeburt.

Hier sonnt sich ein grüner Frosch und wartet wohl auf einen Partner:

In der asiatischen Mythologie bringt der dreibeinigen Frosch mit einer Münze im Maul Glück. Deshalb wird er im Feng-Shui, mit dem Gesicht in das Hausinnere gerichtet, in die Nähe der Haustür gesetzt. So holt er das Glück ins Haus.

Hier könnt Ihr einen Frosch für Euch orakeln lassen:

http://www.astrolantis.de/frosch-orakel.php

Schreibt mal, was er Euch geantwortet hat.

Kaulquappe, Frosch, Orakel, Mythologie, Feng Shui, Ei, Transformation,

Mikromassage mit Kaulquappen

Als ich gestern nach den Eisheiligen meinen üblichen Gartenrundgang machte, wuselte es überall zwischen den Wasserlinsen:

und auch Unterwasser wimmelte es:

Kaulquappen gedeihen im Becken nicht alleine von den Wasserpflanzen. Ich muss kräftig zufüttern, damit sie ordentlich wachsen. Sie bekommen den Satz von meinen diversen Tees. Eigens für sie gekochte Brennesseln und andere zarten Blättchen schmecken ihnen besonders gut.

Da kam mir eine neue Idee, womit ich sie noch erfreuen könnte.

Da in Südindien Krankheiten mit Dämonen vertrieben werden:

http://dschjotiblog00.blog.de/2010/09/21/goetter-daemonen-tempel-9433957/

und Hautkrankheiten durch Knabberfische geheilt werden,
wollte ich herausfinden, ob das wohl auch mit Kaulquappen funktioniert?

Da könnte ich doch jetzt einmal eine Kaulquappentherapie mit Mikromassage zur besseren Durchblutung ausprobieren:

Mutig streckte ich für die Maniküre ganz vorsichtig meine Finger ins Becken und als ich merkte, dass die Kaulquappen mich nicht bissen, tauchte ich die ganze Hand hinein:

Es kitzelte nur ein bisschen, aber ich schien ihnen zu schmecken.

Nun kam die Pediküre dran:

Langsam traute ich mich auch einen Fuß ins Becken hinein zu tauchen und die Grasfrosch- Kaulquappen schwammen heran zum Putzen:

Nebenwirkung war bisher nur, dass sie ordentlich gekitzelt haben.

Wenn Knabberfische Hautkrankheiten wie Schuppenflechte heilen, müsste das also auch mit Kaulquappen gehen. Wollt Ihr das nicht mal ausprobieren?