Tag-Archiv | Kompost

EM, Zaubermittel für die Umwelt

1982 entdeckte der Japaner Teruo Higa, ein Wunderheilmittel für die Umwelt: EM Effektive Mikroorganismen.

Diese nützliche Mischkultur aus Hefen fermentiert organisches Material und produziert Vitamine und Aminosäuren. Sie wird in der Landwirtschaft, in der Medizin und Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Die Hefen halten das Gleichgewicht mit den anderen nützlichen Mikroben.
Das Obst aus dem Supermarkt, das ich einkaufte hielt manchmal nur bis zum nächsten Tag. Hier kann EM die Lagerfähigkeit erhöhen.

Der Müll von Kairo wird mit EM verkompostiert.
Seit in der Stadt Moriya die Abwässer mit EM vermischt wurden, gibt es wieder große Fischschwärme im Fluss.

EM reduziert z. B. den giftigen Grünspan wieder zu ungefährlichem Kupfer.
EM kann sogar das bei der Verbrennung von Abfällen entstehende Dioxin auflösen.
EM erhöht den Wirkungsgrad der Verbrennungsmotoren und reinigt die Abgase von Autos.
In Tschernobyl konnte EM innerhalb weniger Jahre die Radioaktivität um 15% senken.

Im Haushalt nimmt man EM zum Messer schärfen, Entrosten, gegen Schimmel und Reinigen.

Bei Fußpilz, Wunden, Neurodermitis, Schuppenflechte wird es ebenfalls eingesetzt.
Sogar lockere Zähne werden wieder fest.

Im Garten kann man damit seinen Kompost ansetzen, Schnecken bekämpfen und seinen Teich sanieren.

Hier wird exakt beschrieben wie die braune Brühe funktioniert und was man noch alles damit machen kann:

http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Gesundheit/Effektive_Mikroorganismen_EM.html

Ob es wohl auch hilft, normale Backhefe in den stinkenden Teich des Nachbarn zu werfen?