Tag-Archiv | Nacht

Once in a Blue Moon

Blue Moon

Heute Nacht wird wieder eine ganz besondere Nacht sein.

Wenn der Vollmond zum 2. Mal in einem Monat erscheint, oder wenn in einer Jahreszeit (zwischen Frühlingsanfang und Sommeranfang) vier Vollmonde erscheinen, heißt die Nacht des 3. Vollmondes  Blaumond (blue moon), weil es so selten stattfindet, also nur etwa alle zweieinhalb Jahre: once in a blue moon, wie die Engländer sagen.

In dieser 15. Nacht im Monat Schaban wird auch Allah von den Muslimen um Vergebung ihrer Sünden gebeten um bis Ramadan wieder rein zu sein.

Es ist die segensreiche Nacht der Vergebung in der das Schicksal für das nächste Jahr festgeschrieben wird.

Diese Nacht wird auch oft mit Feuerwerk begrüßt und die Moscheen strahlen hell erleuchtet, wie in den anderen heiligen Kandil- Nächten(Kandil heißt leuchten). So wurde diese heiligen Nächte schon im Osmanischen Reich zelebriert.

Am nächsten Morgen ist dann Fasten angesagt und die Gräber der Angehörigen werden besucht.

Wie feiert ihr denn diese Nacht?

Werbeanzeigen

Hıdrellez

Laut dem türkischen Bauernkalender, gibt es den Sommer ab dem „Hıdrellez“-Tag am 6. Mai, der von den Katholiken als St. Georg-Tag gefeiert wird. Er dauert bis zum 8. November. Die andere Hälfte des Jahres ist Winter.

In allen Mittelmeerländern wurde die Ankunft des Frühlings oder des Sommers im Namen mancher Götter mit besonderen Feierlichkeitenen begangen.

Hzir und Ilyas

Am Hıdrellez-Tag trafen sich auf der Erde die Propheten Hızır ( unsterblicher Heiliger, der in höchster Bedrängnis zu Hilfe kommt) und İlyas (Elias) Schutzengel auf dem Meer.

Durch die verbundene Aussprache der beiden Wörter “Hızır” und “İlyas”, entstand “hıdrellez“.

Der Prophet Hızır, ein weißbärtiger Schutzengel an Land, auf einem Schimmel und Symbol des Frühlings, erlangte durch das Trinken von Lebenswasser die Unsterblichkeit. So verhalf er den Suchern und Wanderern auf dem mystischen Pfad.

Besonders im Frühling, mischt er sich unter die Menschen und eilt jenen, die sich in Schwierigkeiten befinden und ihn rufen, zu Hilfe.

Vor Hıdrellez werden die Häuser geputzt, besondere Speisen zubereitet und neue Kleidung gekauft um Hızır gebührlich zu empfangen. Es werden Almosen verteilt, gefastet und geopfert.

Die Feierlichkeiten werden im Grünen abgehalten. Man springt durch das Feuer und befestigt Wunschzettel an den Bäumen.

In der Hıdrellez Nacht, sucht Hızır verschiedene Orte auf um seinen Segen zu verteilen. Am Hizir- Tag, kann man in Feldern und Gärten auf die Fußspuren von Hizir treten, und seinen Überfluss aufnehmen. Aus den kargen Stellen der Erde, die Hizir betritt, sprießen Pflanzen und Blumen.

Mit dem Erwachen der Natur beginnt in der Nacht vor dem Hıdrellez das “Öffnen des Schicksals” der Menschen. Junge Mädchen versammeln sich in der Natur um ihr Glück zu öffnen. In einen mit Wasser gefüllten Tontopf werden Schmuckstücke gelegt, der Topf mit einem Tuch verschlossen und unter einem Rosenbaum gestellt. Am nächsten Morgen beten die Mädchen um ein gutes Schicksal und öffnen den Tontopf um die Gegenstände herauszunehmen. Dabei werden Vierzeiler vorgelesen, die das Schicksal beschreiben.

Hızır wurde einst von Gefährten Noahs zur Hilfe gerufen und schützte das mit Menschen voll beladene Schiff bei der Seekatastrophe.

Der Name Hizir stammt aus dem Arabischen und heißt so viel wie der Grüne, weil er sich auf die ausgetrocknete Erdoberfläche gesetzt hat, die daraufhin unter ihm ergrünte. Es genügt allein seinen Namen auszusprechen, damit Hizir sich einfindet.

Zwar ist Hizir eigentlich unsichtbar, aber manche Menschen sehen Hızır und Ilyas doch in der Nacht vom 5. Mai auf den 6. Mai, wenn sich der Himmel mit der Erde verbindet und die Kraft der Schöpfung sich offenbart…

Vollmond- Meditation

Ich bin

Ich spiegele mich heute nicht in anderen Personen, sondern werde ganz mit mir alleine sein.

Damit dieser Gedanke kräftig wird, senke ich ihn tief in mein Herzchakra hinein.

Mit Hilfe der besonderen Mondkraft richte ich in der Dunkelheit der Nacht meine Aufmerksamkeit nach innen, zur Göttin.

Um zufrieden zu werden, muss ich nichts tun. Kein Wunsch und kein Bedürfnis lenken mich zu einem Ziel.

Ich beobachte und lasse geschehen, während ich alleine in meine eigene Tiefe eindringe und mich dem Dunkeln in mir stelle.

Irgendwann fühle ich mich mit allem verbunden.

Ich lauschte den Schwingungen der Keimsilben:

http://dschjotiblog00.blog.de/2010/01/15/chakra-singen-voller-tantra-mantra-yantra-7762755/

http://dschjotiblog00.blog.de/2010/05/13/chakra-meditation-sanskrit-buchstaben-8582061/

http://dschjotiblog00.blog.de/2012/10/05/lichtsaeule-entstand-intonieren-keimsilben-14981673/

Nach einer Weile finde ich mich in allem wieder.

Ich bin.

Vorbereitungen zur Heiligen Nacht Shivas

Shiva 2

Maha Shivaratri symbolisiert die Vereinigung der Seele mit dem unbegrenzten Göttlichen. Es ist die Nacht, in der Shiva und Parvati ihre Hochzeit halten.

Vor dem Fest putzte und reinigte ich (spirituell) mit dem Dunst von Kurkuma-Wasser die Wohnung. Ganz besonders reinigte ich die Fenster um einen besseren Einblick in Shivas Reich zu gewinnen.

Daraufhin schmückte ich den Raum mit bunten Blumen, Tüchern und wohlriechenden Düften. Ich dachte daran, ihm als Opfer eine Walnuss als Symbol meines Intellektes darzubringen, weil der Lidl wegen der Feierlichkeiten geschlossen war und beim Aldi alle Kokosnüssen von den vielen Hindus, die hier leben, weggekauft worden waren.

Dann badete ich und kleidete mich in einen blauen Sari mit feinen Gedankenfäden, weil mir ein immaterieller weißer Sari ohne Bilder nicht steht. Um der Erleuchtung vorauszueilen färbte ich schon mal mein Haar golden.

Mit meinen frischgewaschenen und duftenden Lotusfüßen wollte ich zu diesem Anlass auch nicht in meinen irdischen Pantoffeln durchs Leben wandeln. Barfuß konnte ich statt des nüchternen Bodens der äußeren Wirklichkeit, den Reichtum eines farbigen Teppichs unter mir fühlen, während ich die lebhaften Bilder in meinem Inneren empfand.

Sorgfältig malte ich extra für Shiva auf meine Stirn drei Balken aus Kurkuma, Asche und Sandelholz.

Wenn die Gäste kommen, werden wir unsere Lieder zu Ehren Shivas singen, meditieren und während wir uns die ganze Nacht mit ihm beschäftigen, erwachen wir in der Traumwelt bis wir gegen Morgengrauen ermüdet einschlafen werden.

Shiva 1

In dieser Nacht, meditiere ich in einer anderen Welt und sehe die Gesichter der Menschen aus anderen Zeitaltern hervor grinsen und lasse sie im Nebel der Vergangenheit wieder verschwinden.

Himmlische Kräfte steigen auf und nieder, während ich mit meinem Bewusstsein durch die Zeitalter schwebe, traumhafte Bilder schaue und tanze:

Die Rituale, das Beten, Fasten und Singen, die ganze Nacht hindurch, werden mir wieder bewusst machen, dass alles nur ein Spiel ist. Es ist aber ein Spiel in dem ich Shivas Energie als Frucht der Erkenntnis mit den Händen begreifen kann.

Neujahrsspaziergang im Jahr der Wasserschlange

Ein Glück, dass in der letzten Nacht bei uns keine Böller hochgegangen sind, so konnte ich wenigstens gut schlafen und heute Morgen wieder einen so wunderschönen Spaziergang machen wie gestern:


In der letzten Nacht sind ganz außergewöhnliche Kristalle gewachsen, die Ihr hier bewundern könnt:

Als eisiger und sonniger Tag wird mir der erste Tag im Jahr der Wasserschlange noch lange im Gedächtnis bleiben.

Ich wünsche Euch ein interessantes und glückliches Neues Jahr

Traumreise ins Neue Jahr

Der Jahreswechsel wurde schon immer als Zeit der Erneuerung betrachtet und mit rituellen und magischen Handlungen gefeiert.

Mir gefallen zwar die bunten Lichter am Himmel, aber die Knallerei ist mir viel zu laut.

Dieses etwas leisere Video habe ich für Euch erstellt, damit Eure schönen Träume aus der Neujahrsnacht wahr werden können:


Damit das Neue Jahr mit einem glücksverheißenden Traum beginnt, könnt Ihr auch noch wie die Japaner ein Bild der Glücksgötter unter Euer Kopfkissen legen.

Glücksgötter

Ich wünsche Euch süße Träume für die Neujahrsnacht.

Wanderung von Besigheim zu den Hessigheimer Felsengärten

Weil es ja in Baden- Württemberg verboten ist, am Volkstrauertag zu tanzen:

„Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung“ (Art. 140 GG i.V.m. 139 WRV) stehen unter besonderen gesetzlichen Schutz.

Habe ich mich am Sonntag eben mit Wandern in die Felsengärten „seelisch erhoben“.

Bevor wir uns auf den Weg dort hin begaben, machten wir noch einen kurzen Rundgang durch die mittelalterliche Stadt Besigheim:

http://www.myvideo.de/movie/8853724
Besigheim an einem kalten grauen Morgen im Novembe… – MyVideo

http://www.myvideo.de/watch/8853724/Besigheim_an_einem_kalten_grauen_Morgen_im_November

Danach liefen wir auf dem Skulpturenpfad über die Enzbrücke zur Schiffsanlegestelle am Neckar. Von den Neckarauen konnten wir den urwüchsigen Buchenmischwald am Hang der Neckarschleife bewundern und die Muschelkalkfelsen über dem Neckar sahen von unten aus wie Märchenschlösser in denen verwunschene Wesen leben.

http://www.myvideo.de/movie/8854281
Wanderung entlang des Neckars – MyVideo

http://www.myvideo.de/watch/8854281/Wanderung_entlang_des_Neckars

Immer noch war es klirrend kalt, als wir über die Neckar- Auen zur Hessigheimer Felsengarten- Kellerei liefen. Nachdem dann die Sonne herauskam wurde es etwas wärmer. Als wir uns dort mit Glühwein labten, wurde es uns noch wärmer und beim Aufstieg wurde es uns schon fast wieder zu heiß.

http://www.myvideo.de/movie/8854387
Hessigheimer Felsengärten – MyVideo

http://www.myvideo.de/watch/8854387/Hessigheimer_Felsengaerten

Wir wunderten uns, dass es hier sogar eine Bergwacht gab. Aber die Kletterer sind sicher froh, wenn sich jemand um sie kümmert, wenn sie mitten auf dem Felsen nicht mehr weiterkommen. Uns Wanderern konnte auf den schmalen Pfaden weniger passieren, weil überall Dornengestrüpp war. Das kann einen notfalls auffangen, falls man mal ausrutscht oder wenn man beim Bewundern des wunderschönen Neckartals beim Umherstreifen zwischen den riesigen Felsbrocken, aus Versehen einen falschen Schritt macht.

Gegen Nachmittag begleitete uns Krähengesang auf unserem Rückweg nach Besigheim.

http://www.myvideo.de/movie/8854973
Abendspaziergang durch Besigheim – MyVideo

http://www.myvideo.de/watch/8854973/Abendspaziergang_durch_Besigheim
Ob es schlimm ist, dass ich abends heimlich in meinem Wohnzimmer noch ein klitzekleines Gute- Nacht- Tänzchen aufs Parkett gelegt habe? Es war auch fast schon Montag früh.