Tag-Archiv | Routenplaner

Peáge-Stationen, Tankstellen und Routenplaner

Auf der Rückreise krähte mitten in der Nacht auf der Autobahn die schrille Stimme unseres Routenplaners: „ Sie befinden sich in einer Sackgasse, bitte Wenden!

Und dann standen wir standen wir plötzlich vor einem Ungeheuer:
Wir standen dann nämlich vor einem blöden Automaten. Bei „tickets“ steckten wir unser ticket rein, das wir an der Einfahrt bekommen haben. Bei „billets“ kam der Geldschein rein und in dem kleinen Schlitz verschwand unser Kleingeld.

Es gab auch noch verschiedene andere Schlitze und Beschriftungen, wo wir nichts reinstecken sollten. Obwohl das ewig dauerte, weil wir zögerten und hofften alles richtig zu machen, ging plötzlich die Schranke hoch und wir gaben Gas, damit die Schranke nicht plötzlich wieder runterkam.

Wir hofften, dass bei der nächsten Peage-Station nicht wieder so ein Ungeheuer war, wir hatten nämlich unser Kleingeld irgendwo im Gepäck im Auto, aber wo?

Aber wir hatten Glück und beim nächsten Häuschen kam eine menschliche Hand heraus und nahm unseren 50 €- Schein und eine menschliche Stimme flötete: „Au revoir“.

Wir sausten glücklich durch die Schranke, dann ging es wieder los: „jetzt links abbiegen“!

Als nächstes brauchten wir Benzin.

Nach der Überraschung bei unserem letzten Frankreichurlaub, als es nachts plötzlich nur noch Benzin gegen Ausweis gab und man genau wissen musste, wie viel Benzin noch in den Tank passt, tankten wir diesmal immer öfter und immer weniger.

Ein Macroglossum Stellatarum „tankte“ auch gerade auf. Luftbetankung nennt man das. Dieses flog mit Geraniensaft. Nach dem Ansaugen rollte das Taubenschwänzchen seinen Rüssel einfach wieder ein. Vielleicht kann man ja auch aus Geranien Benzin machen statt aus Raps?