Tag-Archiv | Teppich

Wie ich einem Afghanen die Haare färbte

Nachdem ich meinen Afghanen nass abgeschrubbt hatte, mischte ich die Farben im Behälter und trug das Färbemittel mit einer Bürste auf.

Als Kind hasste ich ihn, weil ich immer seine Fransen kämmen musste. Später hing er an meiner kalten Kellerwohnungswand und irgendwann diente er wieder als Teppich und fand in jeder neuen Wohnung seinen Platz.

Da wohl an einer Stelle die einfallenden Sonnenstrahlen gar zu stark darauf brannten, wurde er dort sehr unansehnlich und ich beschloss, ihn zu färben.

Leider fand ich kein geeignetes Rot bei den Textilfarben in der Drogerie. Außerdem passte der Teppich nicht in die Waschmaschine. So kam ich auf die Idee ihn mit einem Haarfärbemittel aufzumotzen. Ein geeignetes Auslaufmodell grinste mich schon im Preis heruntergesetzt für 1.99 Euro aus dem Regal an.

So ein altes Erbstück ist bestimmt aus Ziegen-, Schaf- oder Pferdehaar gewebt und was für Menschenhaare geht, muss doch auch für Tierhaare funktionieren, dachte ich und machte mich an die Arbeit.

Später sah die Badewanne aus, als ob jemand darin geschlachtet worden wäre. Aber zum Glück ging die blutrote Farbe wieder ab:

Teppichfärben

Falls ihr eure riesigen Wohnzimmer- Teppiche auch mal färben wollt, könnt ihr vielleicht folgendermaßen vorgehen:

Zumbakrankheiten

Mein PC hat sie schon, die Zumbakrankheit. Er schaltet einfach immer Youtube ab, wenn die Musik am schönsten ist und ich ganz oben auf meinem Rollator stehe und Pirouetten drehe. Dann kann ich nicht mehr sehen wie es weiter geht und merken kann ich es mir in meinem Alter nicht mehr!

Kein Wunder, dass dann weltweit Verletzungen auftreten, wie verletzte Knöchel , Knieverletzungen oder Schleimbeutelentzündungen:

http://www.trainingsdiebewegen.com/2013/03/05/zumba-verletzungen-auf-dem-vormarsch/

Heute Morgen hatte ich kräftig Muskelkater. Irgendwas macht meine Zumba- Präsenterin anders. Aber sie muss jetzt auch Urlaub machen, wegen ihrem Burnout. Deshalb muss ich alleine üben. Garantiert laufe ich jetzt wieder einen Teppich durch, so wie in den letzten Jahren. Das ist dann immer das Sommerloch.

Immerhin konnte ich abends gut einschlafen.

Womit stopft ihr denn immer euer Sommerloch?

Mein Teppich ist nicht zumbafest

Heute fällt Zumba aus, weil unsere Zumbalehrerin Urlaub macht. Deshalb habe ich einfach mal alles, was wir gelernt haben, selber durchgetanzt.

Jetzt habe ich außer den abgeschnittenen Fransen auch noch ein riesiges Loch in meinem alten Erbstück. Gut, dass meine Oma schon lange tot ist. Sie hätte ganz bestimmt wieder einen Herzanfall bekommen, wenn sie das gesehen hätte. Was die Motten und die Kriege nicht geschafft haben, hat dieser Gypsie- Zumba- Tanz geschafft:

Jetzt lege ich einfach einen anderen Teppich über das Loch und tanze weiter.

Hier seht Ihr, welchen Spass es den Kindern macht, Zumba zu lernen: