Tag-Archiv | Vanille

Beim Xiang(Duft)-Qi Gong roch es nur nach Vanille

Heute morgen hatte ich etwas Kopfschmerzen und um mich zu Harmonisieren, versetzte ich meinen Körper durch Qigongübungen in eine intensive Schwingung
Bei Stufe 1 wird verbrauchtes Qi abgeleitet. Außer Kopfschmerzen vertreibt die Übung auch Heuschnupfen, Atemwegs- und Kreislaufbeschwerden.

http://www.duftqigong.net/uebungen/duft-qi-gong-teil-1.html

Mit Stufe II sammle ich frisches Qi möglichst aus der Natur, gegen Rückenbeschwerden, Magen-Darmprobleme, Nieren- und Blasenerkrankungen.

http://www.duftqigong.net/uebungen/duft-qi-gong-teil-2.html

Die Stufe III wird leider von den buddhistischen Mönchen geheim gehalten.

Der Mönch Xuan Zhang aus dem 13. Jahrundert fand die Methode in der Meditation und gab sie nur geheim weiter bis Meister Tian Ruisheng daraus Mitte des letzten Jahrhunderts das Duft Qi Gong daraus entwickelte

http://www.duftqigong.net/videos.html

Obwohl Duft Qi Gong eigentlich nur bedeutet, dass die Lebensenergie frei fließt, nahm ich heute einen besonderen Duft wahr. Im Zimmer roch es stark nach Vanille. Ich habe vermutlich mal wieder gegen irgendeine der vielen Qigong- Regeln verstoßen. Aber schließlich weiß ich ja auch, dass mit jeder neuen Regel die Beweglichkeit abnimmt:

http://www.duftqigong.net/hinweise/allgemein.html

Wer weiß, wie es bei Nichtbeachten der Regeln wohl noch riechen kann?

Schokoladensoße aztekisch, auch für Frauen!

Den Kakaobaum und die Kakaofrucht finden wir in zahlreichen Darstellungen der Azteken. Als Symbol wurde die Schokolade dem Blut gleichgesetzt. Die Schokolade hatte bei den Azteken einen sehr hohen Stellenwert. So durften sie nur hochrangige Männer nach dem Ende eines Mahls zum prunkvollen Abschluss genießen.

Das Getränk bestand aus Wasser, Kakao, Vanille und Cayennepfeffer. Kakao wurde aber auch unter spanischer Herrschaft noch als Zahlungsmittel verwendet.

Später war Kakao mal Blutdrucksenker, mal Rauschmittel, Verjüngungsmittel oder Aphrodisiakum, je nachdem wie er sich besser verkaufte. Mich wärmt er jedenfalls immer in der kalten Jahreszeit, besonders, wenn ich ihm Chilischoten hinzufüge.

Eine sehr leckere Soße (nicht süß!!!), die gut zu Aufläufen, Kartoffeln, Nudeln, Fleisch, Fisch, Huhn passt, ist Schokoladensoße.

Rezept für die Speise der Götter:

500g passierte Tomaten
3 kleine Chillischoten
2 Zwiebeln in etwas Öl andünsten
100g reinen Kakao (ohne Zucker, also keinen Kaba)
Nelken, Anis
Nüsse oder Sonnenblumenkerne
Alles zusammen erhitzen

Guten Appetit!