Tag-Archiv | Wolken

Meditation mit Ebru

Ebru Nelken

Es wird bei der Ebru- Malerei quasi auf dem Wasser gemalt. Die Farben mischen sich nicht untereinander, sie führen aber einen lebendigen Tanz umeinander herum auf, so dass die Fantasie der Künstlerinnen angeregt wird und sie damit wie mit Marionetten spielen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=NKLml9IhvQI&feature=youtu.be

Ebru ist ein alt-türkisches Wort für Wolken und so sehen die Bilder auch aus. Sie eignen sich hervorragend als Mandala zur Meditation.

Um Gott näher zu kommen, versenkten sich Spirituelle Sufigemeinschaften des Osmanischen Reiches in dieser Wasseroberfläche ( persisch: abru) zur Meditation.

Abreise von Olonne

Wolken

Nachdem ich die beiden Spinnen aus dem Swimming Pool der Adam`s Family herausgefischt hatte noch ein letztes Bad darin genommen hatte, reisten die Wolken mit nach Hause. Das war auch gut so, dadurch wurde es den mitgenommenen Blumen im Auto nicht so heiß.

Unterwegs zeigten die wolken wieviel in ihnen steckte und ich bekam so eine Gratisautowäsche. Das Auto wurde so reingewaschen vom Sand von Les Sables d`Olonne, dass ich mich gut wieder im Schwabenländle damit blicken lassen konnte.

Wolkenbruch

Aliens auf dem Flugplatz von Les Sables d`Olonne

Nachdem am Tag zuvor sonderbare Flugzeuge über dem Haus der Adam`s Family gekreist sind, wollte ich mir diese Gefährte doch einmal näher ansehen.

Überall auf den Leitungen sammelten sich schon die Schwalben zum Abflug in den Süden.

Ich spazierte also zum Flugplatz und beobachtete, wie die Gleitschirmspringer sich in ein kleines Flugzeug quetschten und gen Himmel flogen um dann von dort ober wieder hinunterzuspringen. Manche Gleitschirmflieger drehten derart gefährliche Pirouetten, so dass ich richtig Angst bekam, sie könnten zur Erde stürzen.

Ufo bei Chateau d`Olonne

Aus den Ufowolken schwebten die Aliens herab und mischten sich unter die Naturgeister und die Gleitschirmspringer.

Zum Schluss der Vorführung durfte ich sogar noch einen Alien fotografieren:

Aber in sein Ufo wollte ich dann doch lieber nicht einsteigen…

Supermond- Meditation

Supermond 2012

So sah also gestern Abend der Supermond aus, als er auf seiner eiförmigen Laufbahn um die Erde ganz nah an unserem Haus vorbei schaute. Er war größer als sonst, weil er sich auf der runden Seite vom Ei befand. Weil er also am erdnächsten ist, heißt er deshalb Supermond.

Wie nah genau und wie schnell er ist, könnt Ihr hier nachlesen:

http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article106260819/Erdtrabant-wird-Sonntagfrueh-zum-Super-Mond.html

Ich machte es mir gleich mal auf meiner Meditationsdecke gemütlich und beruhigte meinen Emotionalkörper, indem ich mich in das sanfte Mondlicht einhüllte. Mit Sheila Chandra schwebte ich dann erst einmal auf Wolken:

Lyrics to Ever So Lonely:
Ever so lonely
Ever so lonely without you
Ever so lonely
Sink into your eyes and all I see
Love is an ocean
And you for me
Sink into your eyes
Your eyes
Are all I see
Your love is an ocean
An ocean refuses no river

Ever so lonely
An ocean refuses no river
Waiting for the time when we can be alone together
Alone together
Eternally
The ocean, the ocean
Refuses no river
The ocean, your ocean
Refuses no river
Ever so lonely
Ever so lonely without you
Your ocean
Your ocean
Refuses no river

Als ich nach der Meditation aus den Wolken fiel, war der Mond dahinter verschwunden.