Tag-Archiv | Yashoda

Gopala

„Gopala Gopala
Devakinanda Gopala“

Bedeutet: Gopala, Sohn von (Vater) Devaki

Hier ist der verspielte, süße Gopala Krishna gemeint. Als seine Mutter Yashoda ihm einmal tief in den Mund schaute, weil sie die von Krishna geklaute Butter darin vermutete, zeigte er sich ihr in seiner göttlichen Form Vishnu und ließ sie das gesamte Universum darin erschauen.

Dieses Mantra wird rezitiert um die liebevolle Energie zwischen Eltern und Kind zu erwecken und das Heilige in unseren Kindern zu erkennen….

Hier gibt es noch einen früheren link zu Gopala. Hier wird Gopala sogar getanzt:

http://dschjotiblog00.blog.de/2012/01/13/gopala-12446498/

Jai Krishna Gopala!

Warum ist Krishna blau?

Nein nicht weil er zuviel Promille hat, aber leider wußte er auch nicht, warum seine Haut so dunkel ist und so fragte Krishna (Nandalala) seine Mutter Yashoda: warum ist Radha hell und ich bin dunkel? Yashoda lächelte und sagte, paß mal auf mein Sohn, als Du auf die Welt kamst, war Mitternacht und die Nacht war schwarz, deshalb bist Du dunkel.
Das Kind fragte nochmals, warum ist Radha hell und nicht dunkel?
worauf die die Mutter lächelnd antwortete: hör mal mein Liebling, Die hellhäutige Radha hat dunkle Augen. Mit diesen dunklen Augen hat sie einen Liebeszauber auf Dich gelegt. Darum bist Du so dunkel.

„Yashomati Maiya Se Bole Nandalala“ ist ein altes Lied aus dem Hindi film „Satyam Shivam Sundaram:

Yashomati maiya se bole Nandalala:
Radha kyu gori? Mai kyu kala?

Boli musakati maiya, lalana ko bataya:
kali adhiyari adhi-rata me tu aya.

Yashomati maiya se bole Nandalala:
Radha kyu gori? Mai kyu kala?

Boli musakati maiya: suna, mere pyare, (2X)
gori-gori Radhika ke naina kajara re.
kale nainovali ne aisa jadu dala,
isi lie kala. Yashomati… .

Yashomati maiya se bole Nandalala:
Radha kyu gori? Mai kyu kala?