Vatertag, Himmelfahrt oder Höllenfahrt?

Anfang des 20. Jahrhunderts meinte Sonora L. Smart Dodd aus den USA, eine Ehrung der Väter sei ebenso nötig wie die Ehrung der Mütter am Muttertag. Einige Jahre später wurde der Feiertag dann als offiziell erklärt. Was daraus wurde, sieht man an den Männern, die diesen Tag für ihre Sauftouren entweihen. Sie fahren an Himmelfahrt lieber zur Hölle:

Christi Himmelfahrt wird immer 40 Tage nach Ostern gefeiert und 10 Tage vor Pfingsten. Nachdem Jesus ins Jenseits hinabgestiegen ist und am dritten Tage (Ostern) von den Toten wieder auferstanden ist, zeigte er sich in den folgenden 40 Tagen regelmäßig seinen Jüngern. An Himmelfahrt fuhr Jesus auf einer Wolke endgültig in den Himmel, seine Jünger waren Augenzeugen.

In Weingarten findet jedes Jahr an Himmelfahrt eine Lichterprozession mit ca. 10000 Pilgern statt:

Am Tag danach findet die größte Reiterprozession Europas mit mehr als 3000 Pferden und ca. 20000 Pilgern statt. Eine Reliquie mit einem Blutstropfen von Jesus wird umhergetragen:

3 Kommentare zu “Vatertag, Himmelfahrt oder Höllenfahrt?

  1. Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.
    (Wilhelm Busch?)

    Ich freue mich, dass es Väter gibt, die gerne Väter sind.
    Bei dieser im youtube beschriebenen Orgie sind wohl eher solche Männer beteiligt, die noch keine Väter sind. Die anderen zeigen eher ihren Kindern, wie man in der Natur überlebt und Feuer macht und Würstchen grillt.

    Gefällt mir

  2. Ich sehe es auch so wie Du,liebe Siria. Sobald die jungen Männer aus der Pubertät heraus sind und vernünftig werden, finden sie auch eine Partnerin und merken, dass es viel schönere und wichtigere Dinge im Leben gibt als Saufen.Wenn dann Kinder kommen, werden sie noch mal ernsthafter, die meisten zumindest.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s