Das Gebiet beim Golfpatz von Platja de Pals

Da im Mittelalter immer wieder Piraten die Städte angriffen, wurde der Turm la torre Mora in Platja de Pals gebaut. Darum herum sieht man noch die Ruinen der Fischerunterkünfte, in denen sich jetzt die Naturgeister tummeln.

Kakteen

Auf meinen Wanderungen stellte ich fest, dass man genauso wenig durch den km-langen Golfplatz hindurch laufen konnte, wie durch das Naturreservat.

Der Golfplatz trennt die Häuser vom Strand, so dass die Bewohner km-weite Umwege machen müssen um an den Strand zu kommen. Da sie dann mit ihrem ganzen Gepäck mit dem Auto fahren, freuen sich die Parkautomatenbesitzer.

Im Golfplatzgelände waren kaum Golfspieler und ich wundere mich, dass für die paar Hansel so ein Aufwand getrieben wird.

Mitten hindurch laufen dürfen nur einige Berechtigte und die anderen müssen drum herum laufen. Wenn man aber Golfpatz Platja de Pals googelt, findet man nur kommerzielle Angebote, wie großartig der Golfplatz sei. Dabei muss man dort auch noch spezielle Kleidung tragen,sonst kriegt man eins mit dem Golfschläger übergebraten (siehe Dresscode im Video).

Vor dem Gebäude standen lauter Rollatoren. Meinen habe ich gleich mal dazugestellt, damit er sich mit ihnen anfreunden kann:

Auf dem Weg zurück kam ich an den Reisfeldern vorbei, wo es sich die Naturgeister schmecken ließen. Es gibt sie schon seit 1452.

13 Kommentare zu “Das Gebiet beim Golfpatz von Platja de Pals

  1. Muss mir doch auch ein paar große starke Paletten zulegen und Möbel draus bauen, das ist ein großartige Idee. Da kann ich dann mein Bier im Vollrausch drüberläppern ohne Ärger mit meiner frau zu bekommen… 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s